Was ist ein Wettschein?

Die Unterschiede kennen

Registriert und eingezahlt. Nun kommt der Wettschein ins Spiel. Doch nicht jeder Schein ist gleich. Bevor Ihr also wettet, solltet Ihr nun die unterschiedlichen Bezeichnungen auf dem Wettschein kennen und wissen, was es mit Begriffen wie Cashout, Protektor oder Banken auf sich hat.

bet365Top Wettanbieterpfeilbet365Jetzt wetten

Definition: Was ist ein Wettschein?

Ein Wettschein hat mehrere Funktionen, wobei hier zwischen stationärem und Online-Wetten unterschieden werden muss. Gebt Ihr Eure Tipps in einer Filiale ab, erhaltet Ihr einen Wettschein als Bestätigung und Nachweis für einen eventuellen Gewinn.

Im Internet dient der Wettschein indes als Auswahl-Tool, um die Tipps aufzulisten, den Einsatz auszuwählen und die gewünschte Wettart (Einzel/Kombi/System) anzuklicken.

Was steht auf dem Wettschein?

Bei den Online-Buchmachern wie bet365, bwin oder tipico sind die Wettscheine hinsichtlich der angegebenen Felder recht ähnlich. Unterschiede lassen sich oftmals nur in puncto Design und Aufbau finden.

Ganz oben stehen in der Regel die gewählten Spiele mit Eurem Tipp sowie der entsprechenden Quote. Habt Ihr nur ein Spiel gewählt, stellt sich die Frage nach der Wettart nicht. Sind jedoch mehrere Tipps auf dem Wettschein, könnt Ihr die Kombiwette aktivieren.

Wurden mindestens drei Tipps dem Schein hinzugefügt, werden Euch verschiedene Systeme wie beispielsweise die Systemwette 2 aus 3 angezeigt. Offeriert der Bookie Komplexsysteme, findet Ihr diese dort ebenfalls und könnt auch Bankwetten nutzen.

Damit Ihr auch gewinnen könnt, müsst Ihr Euren gewünschten Einsatz eingeben, der je Wettanbieter variieren kann (von 0,01 bis 1€).

Schon gewusst
Mit dem Cashout könnt Ihr Euren Wettschein vorzeitig verkaufen!

Sofern der Anbieter die 5% Wettsteuer in Deutschland an den Kunden weitergibt, wird Euch der mögliche Netto-Gewinn angezeigt mit direkt eingerechnetem Abzug der Steuer. Habt Ihr alles ausgewählt, könnt Ihr den Wettschein „abgeben“ – sprich die Wetten abschicken.

Achtung: Einmal platzierte Wetten lassen sich in der Regel nicht rückgängig machen.

Kann man seinen Wettschein verkaufen?

Ja, unter bestimmten Voraussetzungen. Habt Ihr in einer Kombiwette beispielsweise 3 von 5 Tipps richtig, könnt Ihr den Wettschein vor Beginn des letzten Spiels an tipico verkaufen. Diese Mechanik heißt von Bookie zu Bookie unterschiedlich, wird auch Cashout oder Early Payout genannt.

Wettschein verloren – was nun?

Habt Ihr einen Wettschein aus Papier aus einem Wettbüro verloren, hilft Euch nur ein ehrlicher Finder. Denn Anspruch auf einen Gewinn besteht nur, wenn Ihr in der Filiale vor Ort Euren Wettschein vorzeigen könnt.

Dieses Problem besteht bei Online-Wetten nicht, denn in Eurem virtuellen Konto finden sich alle platzierten Wettscheine wieder. Ist der Wettschein verloren – im Sinne falscher Tipps – ist das Geld in der Regel futsch.

Wie hoch kann ein Wettschein sein?

Was ist der höchste gewonnene Wettschein?
Besonders in sozialen Netzwerken werden gerne mal Wettscheine mit hohen Gewinnsummen gepostet, doch nicht alle sind echt. Oft nutzen Buchmacher oder andere Wettseiten diese als Lockmittel für neue Kunden.

Der höchste in Europa bekannte & offiziell geprüfte gewonnene Wettschein stammt von einem griechischen Wetter. Im Jahr 2012 erzielte der Mann bei sportingbet mit einer 16er-Kombi einen Gewinn über 435.000€.

Wie hoch darf ein Wettschein sein?
Das hängt vom Gewinnlimit des Anbieters ab, bei betsafe könnt Ihr beispielsweise 50.000€ pro Wette erzielen, bei Unibet indes satte 5 Millionen Euro. Tipp: In unserer Anbieter-Tabelle die jeweiligen Limits prüfen.

Wie hoch Ihr Euren Wettschein am besten anspielt, um erfolgreich zu sein, könnt Ihr in meinem weiterführenden Artikel „Wie gewinne ich bei Sportwetten“? nachlesen.

bet365Top Wettanbieterpfeilbet365Jetzt wetten
Der Autor
Hallo! Ich bin Christian und Redakteur bei Wettmaxx. Als großer Fußball-Fan habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und darüber auch meine Begeisterung für Sportwetten entfacht. Ich freue mich, mein Wissen mit Euch zu teilen. Viel Spaß und viel Erfolg bei Eurer nächsten Wette.
Zurück zur Übersicht