Happybet Erfahrungen

Ausführlicher Testbericht zum Online-Wettprogramm

Achtung: Happybet hat sein Angebot eingestellt. Wer gerne wettet, sollte eine Alternative nutzen. Wir empfehlen den aus der TV-Werbung bekannten Anbieter Interwetten.

Interwetten110€ BonuspfeilInterwettenJetzt wetten

Die Seite wurde sowohl vom Layout-mäßig als auch funktional stark modifiziert und präsentiert sich seitdem modernem Look. Als Sponsor des FC St. Pauli wurde Happybet auch im Fußball-Umfeld bekannter, präsentierte coole Aktionen wie Gratis-Trikots oder VIP-Karten und ist in den sozialen Netzwerken sehr präsent.

Nicht nur vom Unternehmenssitz auf Malta bezieht der Buchmacher seine Lizenz, sondern seit 2012 auch aus Deutschland. Happybet hat eine der begehrten schleswig-holsteinischen Lizenzen zur Durchführung von Sportwetten erhalten und damit ein Faustpfand in puncto Seriosität bekommen.

Unsere Wett-Experten kennen Happybet schon seit Jahren, haben den Umbau vom alten Angebot zum Neuen ganz genau verfolgt und wollen Euch ihre Erfahrungen nicht vorenthalten. Lest entweder den Artikel en bloc oder klickt in der Navigation direkt auf die Punkte, die Euch interessieren.

Aktueller Bonus
Welchen Bonus bietet Happybet an?
  1. 100% Bonus auf erste 3 Einzahlungen
  2. Bis zu 150€
  3. Nur 6-mal umsetzen
  4. 30 Tage gültig

Wie melde ich mich bei Happybet richtig an?

1Registrieren

Klickt auf unseren Button und Ihr landet direkt bei Happybet, wo Ihr den Weg zum Anmelde-Formular gar nicht übersehen könnt. Entweder auf die rotierenden Bilder auf das Bonus-Angebot klicken und sich darüber anmelden, oder oben rechts den Button „Jetzt Registrieren“ nutzen.

2Ausfüllen

Nun öffnet sich ein einteiliges Formular, in das Ihr übliche Daten wie Anschrift, Geburtsdatum und Mail-Adresse eintragt. Achtung: Das Land ist standardmäßig auf Österreich vor eingestellt, müsst Ihr dann per Drop/Down auf Deutschland umstellen. Die Angabe einer Telefonnummer ist freiwillig.

Das Feld „Promocode“ könnt Ihr indes leer lassen. Um den Happybet Bonus zu kassieren, ist zwar ein Bonuscode nötig. Diesen bekommt Ihr aber erst nach der Registrierung (s. Schritt 4).

Screenshot_Happybet_Registrierung_160115
Screenshot der Happybet-Registrierungsseite.

Bevor Ihr die Registrierung abschicken könnt, schnell noch einen Benutzernamen und Passwort eintragen und dann unten die AGB anklicken. Fast geschafft. Klickt auf den gelben Button „Jetzt anmelden“ und ruf dein persönliches E-Mail-Postfach auf. Dort müsste nun eine Mail vom Absender [email protected] sein, in der sich ein Bestätigungslink befindet.

Achtung
Ihr müsst Euer Konto innerhalb von 72 Stunden aktivieren!

Achtung: Der Link ist nur 72 Stunden gültig, aktiviert Ihr in diesem Zeitraum nicht Euer Konto, wird es wieder gelöscht und Ihr müsst die Registrierung wiederholen.

3Einzahlen

In der Konto-Verwaltung findet Ihr ein übersichtlich dargestelltes Zahlungsmenü mit sieben unterschiedlichen Optionen, um Geld auf Euer Konto zu buchen. Darunter die Paysafecard, Paypal und Kreditkarte. Anschließend den gewünschten Betrag wählen und den Anweisungen folgen.

4Bonus aktivieren

Um den Willkommensbonus zu aktivieren, müsst Ihr nach der ersten Einzahlung eine Mail an den Kundenservice schicken, der Euch dann einen persönlichen Gutscheincode zuschickt. Wie Ihr diese 150€ Gratiswette einlöst und damit Gewinne erzielen könnt, haben wir für Euch im eigenständigen Artikel zum Happybet Bonus zusammen gefasst.

Interwetten110€ BonuspfeilInterwettenJetzt wetten

Auf was kann ich bei Happybet wetten?

Wie auch bei den Mitbewerbern der Branche wie tipico oder bet365 dominiert bei Happybet der Fußball das Angebot. In vielen europäischen Ländern werden nicht nur die Top-, sondern auch einige Amateurligen offeriert. Auf Partien der Champions Leauge und Europa League könnt Ihr natürlich ebenfalls Eure Tipps abgeben. Bei den Wettarten ist einiges geboten.

Head-to-head, both-teams-to-score und Handicap-Wetten gibt es ebenso wie Spezialwetten auf Rote Karten oder Eckbälle, Asian Handicap fehlt indes.  Weitere verfügbare Sportarten sind Tennis, Eishockey oder Handball sowie saisonal American Football und Wintersport. Wer es noch etwas exotischer mag, kann auch auf das in Deutschland beliebter werdende Futsal wetten.

Im Live-Segment hat Happybet stark zugelegt. Täglich werden zahlreiche Events angeboten, auf die Ihr in play tippen könnt. Auf den ersten Blick wirkt das etwas altbacken, da scheinbar keine Statistiken oder Score verfügbar sind. Der genaue Blick lohnt aber, denn durch den Klick auf das kleine Icon mit den Säulen öffnet sich ein Pop-Up mit aktuellen Statistiken und Score, sodass Ihr bestens informiert seid.

Screenshot_Happybet_Livewetten_160115
Der Bookie hat inzwischen ein gutes Livewetten-Angebot.

Wie wette ich bei Happybet?

1Auswählen

Je nachdem, auf was Ihr wetten wollt (Sport oder live), klickt Ihr in der oberen Navigationsleiste auf „Deine Sportwette“ bzw. „Deine Livewette“. Bleiben wir bei den Sportwetten, um das Prozedere zu erklären. Links findet Ihr die verfügbaren Sportarten, klickt sie an und schon öffnet sich eine Unterebene mit den Ländern (cool: mit Flaggen) sowie den offerierten Wettbewerben.

2Wettart wählen

Wählt Euren Wettbewerb aus und erhaltet ein Tableau mit allen Partien des kommenden Spieltags. In der Übersichts-Darstellungen findet Ihr die Quoten auf 1X2 (Sieg, Remis, Niederlage). Klickt ganz rechts auf das +Zeichen und die Seite klappt nach unten hin mit weiteren Wettmärkten auf. Entscheidet Euch für den gewünschten Tipp und dieser landet dann im Wettschein, der am rechten Bildschirmrand auftaucht.

3Wette abgeben

Wählt im Wettschein nun Euren gewünschten Einsatz, entscheidet Euch für Einzel-, Kombi- oder Systemwette und gebt die Wette anschließend über den entsprechenden Button ab.

Happybet Quoten

Die Quoten sind durchaus ordentlich, was der von uns errechnete Auszahlungsschlüssel von 93% belegt. Ihr könnt bereits bei der Registrierung festlegen, wie die Quoten dargestellt werden, dies aber auch jederzeit in der Konto-Verwaltung ändern und beispielsweise von Dezimal zu US oder Bruch switchen.

Richtig gut finden wir, dass Ihr die Quoten bereits ziemlich früh geliefert werden. Also es nicht nur den nächsten Spieltag, sondern auch den darauf folgenden mit vielen Wettoptionen gibt. Das gilt übrigens nicht nur für die laufende Saison, sondern auch in Winter-/Sommerpausen.

Der Kunde muss die 5% Wettsteuer selbst tragen, was aber ja keine Besonderheit mehr ist, sondern von vielen Buchmachern so gehandhabt wird.

Ist Happybet seriös?

Allein die eingangs bereits erwähnte Erteilung der schleswig-holsteinischen Lizenz sagt schon einiges über die Seriosität von Happybet aus. Um diese Erlaubnis zur ordnungsgemäßen Durchführung von Sportwetten zu erhalten, mussten die Bewerber nämlich einige Hürden überwinden. Sowohl der Nachweis der Bonität als auch der aktive Spielerschutz sowie Transparenz waren erfordert.

Happybet hat diese Bedingungen alle erfüllt und entsprechend die Lizenz erhalten. Darüber hinaus sind die AGB des Buchmachers sehr verständlich formuliert und birgen keine unangenehmen Überraschungen. Auch Infos zu Zahlungsarten und Limits sind transparent in den Bedingungen und Konditionen erläutert.

Beim Schutz Eurer persönlichen Daten vertraut der Wettanbieter ausschließlich verschlüsselten Sicherheits-Servern (https) und verpflichtet sich außerdem, die Daten nicht an Dritte weiterzugeben, sondern best möglich zu schützen. Ein Risiko, bei Happybet zu wetten und zu fürchten, dass die Zahlungsdaten in falsche Hände geraten, ist also unbegründet.

Zahlungsmethoden bei Happybet

Wer nicht gerade mit der überholten Banküberweisung einzahlen will, findet bei Happybet die beliebtesten Methoden, um das Konto mit Euros zu füllen. Sowohl Paypal und Skrill als auch Paysafecard sowie Kreditkarten, Giropay und SofortÜberweisung sind verfügbar.Bei jeder Zahlungsart ist vermerkt, wie hoch das Limit (min./max.) ist.

Bei allen Zahlungswegen landet das Geld in Echtzeit auf Eurem Wettkonto. Zum Auszahlen stehen Euch Skrill und die Banküberweisung zur Verfügung.

Limits bei Happybet
Sowohl für Ein- als auch Auszahlungen besteht ein minimales Limit von 10€. Der maximale Betrag pro Einzahlung liegt bei 2.500€, während bei der Auszahlung kein Limit gesetzt wird. Der minimale Wetteinsatz ist auf 1€ taxiert, während das Maximum mit 200€ pro Wettschein recht niedrig ist. Über den maximalen Gewinn macht Happybet leider keine Angaben.

Wusstest Du schon?
Bei Happybet sind alle Zahlungen gebührenfrei!

Zahlungsdauer
Bei Einzahlungen wird das Geld direkt aufs Konto gebucht, bei Auszahlungen dauert nur die Banküberweisung 3 bis 5 Tage, während Ihr mit Skrill innerhalb weniger Stunden den Gewinn auf Eurem Konto findet.

Gebühren bei Happybet
Gebühren erhebt Happybet nicht, allerdings ist pro Woche nur eine Auszahlung möglich, im Monat insgesamt sogar nur zwei. Weitere Auszahlungen können beantragt werden, kosten dann aber eine Bearbeitungsgebühr von 5 – 10€.

Wie funktioniert die Auszahlung?

1Identität nachweisen

Vor der ersten Auszahlung ist es wichtig, sich bei Happybet verifizieren zu lassen. Dies bedeutet, dass Ihr gegenüber dem Buchmacher nachweisen müsst, dass Ihr eine reale Person seid. Ladet dazu eine Kopie von Personalausweis oder Reisepass sowie eine Kopie einer aktuellen Rechnung (nicht älter als drei Monate) mit Eurer Anschrift im Wett-Konto hoch.

2Warten

Die erste Auszahlung dauert leider etwas länger als die weiteren, da der Aufwand der Daten-Prüfung umfangreicher ist. Bei unseren Tests hat es jedoch nie länger als 72 Stunden gedauert, bis der Prozess abgeschlossen war und wir Geld abbuchen konnten.

Happybet Kundenservice

Der Kunden-Service von Happybet besticht durch kompetente und gut-geschulte Mitarbeiter, die sich zeitnah um die Probleme der Kunden kümmern. Nachdem es früher nur eine Telefon-Hotline mit ausländischer Rufnummer gab, wurde mittlerweile eine kostenlose 0800er-Nummer für den deutschsprachigen Raum geschaltet.

Ebenfalls neu und sehr erfreulich ist der Live-Chat, der täglich mehrere Stunden verfügbar ist. Wer einen Rückruf durch Happybet wünscht, kann seine Rufnummer in ein Formular eintragen und wird dann zeitnah telefonisch kontaktiert. Desweiteren gibt es einen umfangreichen Hilfe-Bereich, in denen der Buchmacher zu zahlreichen Themen & Fragen Stellung bezieht.

Wie sieht das Happybet Zusatzangebot aus?
Dieser Wettanbieter versteht sich als reines Sportwetten-Produkt, sodass Ihr auf Poker oder Casino, Games und Rubbellose verzichten muss. Ich persönlich kann das verschmerzen, da ich am liebsten auf Sport wette. Wer sich damit nicht zufrieden geben kann, sollte sich alternativ mal mit NetBet beschäftigen, wo es neben dem Sport zahlreiche andere Gaming-Varianten gibt.

Unser Test-Ergebnis zu Happybet

Nach dem Relaunch im Sommer 2015 ist Happybet nicht mehr wieder zu erkennen und das meine ich absolut positiv. Wirkte der Bookie früher noch altbacken und wie ein billiger Abklatsch von Durchschnitts-Buchmachern, ist das neue Angebot wirklich überzeugend.

Allein das frische Design mit markanten Farben lädt zum Wohlfühlen ein. Alle Fassade nützt natürlich nichts, wenn der Inhalt nicht stimmt. Doch auch daran mangelt es bei Happybet nicht.

Ob Neukundenbonus, Quoten oder Zahlungsarten – hier wurde vieles richtig gemacht. Gleiches gilt für den Kundenservice, der wirklich top ist. Wenn die Live-Perfomance noch besser und das Wett-Angebot ausgebaut wird, hat Happybet Potential, um in die Kategorie „sehr gut“ aufzurücken. So bleibt es vorerst bei einer guten Zwei.

Das spricht für Happybet
  1. Lösungsorientierter Kunden-Support
  2. Seriös agierender Buchmacher
  3. Einfach zu bedienende App
  4. Guter Bonus
  5. Tief-gehendes Fußball-Angebot

Alternativen zu Happybet

Einen noch besserer Buchmacher, der auch im Filial-Geschäft tätig ist, findet Ihr mit tipico, wo Ihr sogar dank Kundenkarte online- und stationäres Wetten verbinden könnt. Quotenmäßig ist Bet3000 mit einem Auszahlungsschlüssel von bis zu 99% sehr interessant und wer statt Gratiswette lieber einen Match-Bonus sucht, kann mit Marktführer bet365 erst recht nichts verkehrt machen.

Interwetten110€ BonuspfeilInterwettenJetzt wetten
150€ Bonus