Head to Head Wetten

Diese Regeln solltet Ihr kennen

Ob Federer oder Nadal, Bayern oder Dortmund, Vettel oder Hamilton – der Spitzensport lebt von Zweikämpfen. Jeder will der Beste sein und sich als Sieger feiern lassen. Auf direkte Vergleiche dieser Art könnt Ihr auch tippen – mit der Head-to-Head-Wette.

Die meisten Head-to-Head-Wetten pro Sportart gibt’s bei folgenden Anbietern:
AnbieterSportart 
888sportFußballJetzt wetten!
Interwetten
SkispringenJetzt wetten!
bwinFormel 1Jetzt wetten!
RacebetsPferderennenJetzt wetten!

Wie funktioniert die Head-to-Head-Wette?

Die Head-to-Head-Wette (dt. „Kopf-an-Kopf“), auch H2H genannt, gehört zur Gruppe der Zweiweg-Wetten. Der Begriff kommt aus dem Pferdesport, wo sich zwei Pferde oftmals Kopf-an-Kopf-Rennen liefern. Ziel bei dieser Wettart ist es, auf den Sieger eines Wettereignisses im direkten Vergleich zu setzen. Erreichen beide die gleiche Wertung (beispielsweise Saisontore), gibt es das Geld zurück.

Welche Sportarten gibt es für H2H?

Head-to-Wetten gibt es sowohl für Mannschafts- als auch für Einzelwettbewerbe. Dabei muss nicht zwangsläufig auf den Sieger eines Events gewettet werden. Entscheidend ist immer das Abschneiden der beiden getippten Konkurrenten. Hier ein paar Beispiele, wie H2H aussehen kann.

Fußball:
Bayern oder Dortmund – wer schießt mehr Saisontore?

Tennis:
Federer oder Nadal – wer scheidet in Wimbledon früher aus?

Formel1:
Vettel oder Hamilton – wer landet vorne?

Skispringen:
Schlierenzauer oder Freund – wer ist besser platziert?

Sonderbedingungen zu einzelnen Sportarten

Für einige Sportarten gibt es hinsichtlich der H2H-Wette Sonderbedingungen, die über die Wertung entscheiden. Dies betrifft vor allem Formel 1, Golf und Pferdewetten.

Formel 1 

Team Head-to-Head
Das Team, das in der offiziellen Ergebnisliste den am besten platzierten Rennwagen hat, gewinnt. Sind keine Autos in der Endwertung gelistet, gewinnt das Team mit den meisten absolvierten Rennrunden. Ist die Rundenzahl allerdings auch gleich, wird die Wetten als ungültig gesetzt. Die gleiche Wertung gilt, wenn eines der Teams nicht an den Start geht.

Schon gewusst
Scheiden bei Formel 1 beide Fahrer aus, entscheidet die Anzahl d. Runden!

Fahrer Head-to-Head
Freies Training/ Qualifying: Tritt einer der beiden Fahrer nicht an oder schließt ohne offiziell gemessene Rundenzeit ab, ist die Wette ungültig.

Rennen: Tritt ein Fahrer nicht an, wird die Wette als ungültig gewertet. Schaffen es beide Fahrer nicht in die Endwertung, gewinnt derjenige mit den mehr gefahrenen Runden. Herrscht auch hier Gleichstand, ist die Wette ebenfalls ungültig.

Golf

Turnierwetten
Der Spieler, der am Ende des jeweiligen Turniers die höhere Platzierung im Ranking hat, gewinnt. Im Gegensatz zu den herkömmlichen H2H-Wetten gibt es hierbei oft einen dritten Wett-Ausgang, nämlich das Unentschieden, da Golfer nicht selten mit dem gleichen Ergebnis ein gesamtes Turnier abschließen und ein Stechen über den Sieger entscheiden muss.

Schafft es ein Spieler nicht über den Cut (nach 2 Runden), ist er im H2H als Verlierer zu werten. Verpassen indes beide Golfer den Cut, gewinnt derjenige mit dem niedrigsten Score der 2 Runden. Bei Disqualifikation eines Spielers gewinnt der andere nur, wenn der disqualifizierte nicht den Cut geschafft hat.

Pferdewetten

Pferderennen
Das Pferd, das im Rennen die beste Platzierung erreicht, gewinnt. Werfen beide Pferde den Reiter ab oder stürzen, gewinnt das Pferd, das am weitesten vorne lag diese Wette. Nicht angetretene Pferde werden von der Wertung ausgenommen, sodass die Wetten ungültig sind.

Fußball

Langzeitwetten
Am häufigsten sind Head-to-Head Wetten im Fußball bei Langzeittwettmärkten. Landet Team A oder Team B in der Abschlusstabelle weiter vorne? Hier ist der Ausgang eindeutig. Anders wäre es bei der Frage: Kommt Team A oder Team B im Turnier weiter? Scheiden zwei getippte Teams in derselben Runde aus, gibt es den Einsatz zurück.

Einzelspiele
Auch in Einzelspielen finden sich H2H Sportwetten. Bei Wettanbieter tipico etwa lässt sich der Spielausgang Head-to-Head tippen. Endet das Spiel unentschieden, gibt es das Geld zurück. Bei anderen Anbietern heißt dieser Wettmarkt „Draw no bet“.

FAQ – Fragen & Antworten zur Head-to-Head-Wette

Kann man Head-to-Head-Wetten als Kombiwetten setzen?
Das ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich und in den jeweiligen Wett-Regeln (AGB) vermerkt. Endet ein Head-to-Head-Tipp einer Kombiwette jedoch unentschieden, fällt dieser aus der Wertung raus. Der Gewinn ermittelt sich dann durch die Multiplikation vom Einsatz mit der Quote des/der korrekten Tipps.

Kann ich mit Head-to-Head-Wetten den Bonus freispielen?
Manchmal zählen Head-to-Head-Wetten nicht zu den Umsatzbedingungen bei einem Wett Bonus auf die erste Einzahlung, die meisten Wettanbieter lassen sie allerdings zu.

Einschränkungen kann es auch bei Gratiswetten ohne Einzahlung geben. So ist die tipico Gratiswette über 10€ nicht mit Head to Head Wetten umsetzbar. Denn 100% Bonus bis 100€ aber könnt Ihr auch mit Head-to-Head Tipps freispielen.

Wo kann ich Head-to-Head-Wetten platzieren?
So ziemlich jeder etablierte Anbieter hat H2H in seinem Wett-Programm, wobei sich die Anzahl pro Sportart stark unterscheidet. In untenstehender Tabelle findet Ihr die Anbieter mit den jeweils meisten H2H-Wetten pro Sportart.

Lohnen sich Head-to-Head Wetten?
Die Quoten bei H2H sind natürlich niedriger, als z.B. Sieg-Wetten. Allerdings sollte man sie zur Absicherung der Tipps nicht außer Acht lassen. Sie sind z.B. im Fußball eine gute Alternative zur „Doppelten Chance“.Bei dieser bekommt man zwar auch Geld, wenn ein Spiel Unentschieden endet, doch dafür sind die Quoten niedriger als bei der H2H-Wette.

[Tabelle Wettanbieter mit H2H für Einzelspiele]

Gibt es Head-to-Head-Wetten auch woanders?
Head-to-Head-Wetten haben nicht nur bei Sportwetten Einzug gehalten, sondern finden sich auch im Finanzbereich wieder. Bei sogenannten beispielsweise 2 Aktien mit ähnlichem Kursverlauf auf eine vorher definierte Zeit ins „Rennen“ geschickt.

Die Aktie, die am Ende weiter oben steht oder ein bestimmtes Ziel bei Ablauf des Tradingzeitraums erreicht, gewinnt.

Auch bei Politikwetten sind Head to Head Tipps möglich. So kann man etwa auf das Abschneiden zweier Parteien im direkten Vergleich setzen. Also z.B. „Wer bekommt mehr Stimmen: CDU oder SPD?“

Fazit zur Head-to-Head-Wette

In Sportarten mit großen Teilnehmerfeldern, also Motorsport, Radsport, Pferderennen oder Wintersport, lohnt macht der Wett Einsatz auf Head-to-Head durchaus Sinn.

Außerdem sind die Quoten einträglicher als die „Doppelte Chance“. Allerdings solltet Ihr bei der Registrierung bei einem neuen Wettanbieter vor der ersten Einzahlung darauf achten, ob Ihr den Bonus mit H2H-Wetten freispielen könnt.

Sucht Ihr weitere 2-Weg-Wetten, dann schaut Euch mal unsere Tipps zu Over/Under an.

AnbieterSportart 
888sportFußballJetzt wetten!
Interwetten
SkispringenJetzt wetten!
bwinFormel 1Jetzt wetten!
RacebetsPferderennenJetzt wetten!
Der Autor
Hallo! Ich bin Christian und Redakteur bei Wettmaxx. Als großer Fußball-Fan habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und darüber auch meine Begeisterung für Sportwetten entfacht. Ich freue mich, mein Wissen mit Euch zu teilen. Viel Spaß und viel Erfolg bei Eurer nächsten Wette.
Zurück zur Übersicht