RaceBets Erfahrungen

Testbericht zur Nummer 1 für Pferdewetten

Wer einen auf Pferdewetten spezialisierten Buchmacher sucht, findet sein Glück bei RaceBets. Im Gegensatz zu anderen Online-Wettanbietern konzentriert sich dieser Bookie einzig und allein auf den Pferdesport, was sich in Angebot und Expertise bemerkbar macht.

RaceBets200€ BonuspfeilRaceBetsJetzt wetten

RaceBets besitzt die maltesische Lizenz und ermöglicht damit das legale Wetten. Die German Racing, die zahlreiche Pferderennen in Deutschland organisiert, fungiert zudem als ein Hauptgesellschafter des Buchmachers.

Wir haben den Wettanbieter für Euch ausführlich und unabhängig unter die Lupe genommen. Hier findet Ihr unsere Ergebnisse.

Aktueller Bonus
Welchen Bonus bietet RaceBets an?
  1. 100% auf die erste Einzahlung
  2. Bis zu 200€
  3. Gewinne & Bonus auszahlbar
  4. Unbegrenzt gültig

Wie melde ich mich bei RaceBets richtig an?

1Registrieren

Mit einem Klick auf unseren Button gelangt Ihr auf die Registrierungsseite.

Screenshot RaceBets Registrierung
Die Registrierungsseite von RaceBets.
2Ausfüllen

Nach dem Klick auf „Jetzt registrieren“ werdet Ihr aufgefordert, verschiedene Daten anzugeben. Dazu gehören – wie auch bei anderen Bookies üblich – Name, Adresse, E-Mail und Geburtsdatum.

Außerdem geht es um die Details zu Eurem Wettkonto. Dafür solltet Ihr Euch einen Benutzernamen und ein Passwort überlegen. Zusätzlich könnt Ihr Euch selbst ein Finanzlimit setzen, um Eure Einsätze zu kontrollieren. Das Limit lässt sich aber problemlos auch später noch festlegen.

Nachdem Ihr Euer Alter und die AGB bestätigt habt, bekommt Ihr zu guter Letzt noch eine E-Mail geschickt. Mit dem darin enthaltenen Link müsst Ihr Eure Mail-Adresse verifizieren, bevor Ihr loslegen könnt.

3Einzahlen

Nach der Anmeldung öffnet sich die reguläre Startseite. Rechts oben am Bildschirmrand findet Ihr den grünen Button „Einzahlen“. Wenn Ihr darauf klickt, könnt Ihr das erste Geld auf Euer Wettkonto laden.

Ihr habt die Wahl zwischen diversen Zahlungsmethoden – unter anderem Kreditkarte, Skrill oder PayPal. Nachdem Ihr Euch für eine davon entschieden habt, könnt Ihr den Betrag eingeben, den Ihr einzahlen wollt.

4Bonus aktivieren

Nach der Einzahlung könnt Ihr Euch den attraktiven RaceBets Bonus von 100% bis zu 200€ sichern. Wichtig: Den Bonus gibt es nur, wenn Ihr mit bestimmten Methoden einzahlt – via Skrill und Neteller bekommt Ihr KEIN Startguthaben.

RaceBetsRaceBetsJetzt wetten

Auf was kann ich bei RaceBets wetten?

Pferde, Pferde und nochmals Pferde. Das Wettangebot ist in drei große Überschriften unterteilt: Galopprennen auf flachem Terrain, Galopprennen mit Hindernissen und Trabrennen. An Wettarten mangelt es nicht: Ihr könnt zum Beispiel Platz/Sieg-, Head-To-Head- oder Dreierwetten abschließen. Auch die Quoten sind im oberen Bereich angesiedelt.

Die angebotenen Rennen sind auf der ganzen Welt verteilt. Dazu gehören natürlich auch so Institutionen wie das Deutsche Derby in Hamburg-Horn, das Rennen von Ascot oder das Kentucky Derby. Allerdings könnt Ihr Tag für Tag auch auf kleinere Rennen in Frankreich, Kanada, Südafrika oder sogar Puerto Rico setzen.

Um die Rennen live zu verfolgen, wird Euch meistens ein Livestream (siehe Screenshot unten) angeboten, entweder als TV- oder Audio-Übertragung. Desweiteren findet Ihr zu jedem Pferd, das irgendwo an den Start geht, kleine Statistiken.

Screenshot_RaceBets_Livestream_160118
Nettes Angebot: Livestreams bei RaceBets.

Ist RaceBets seriös?

Der Buchmacher verwendet einen https-Server. Dadurch könnt Ihr davon ausgehen, dass Eure sensiblen Daten so sicher wie nur möglich sind. Alle wichtigen Informationen dazu findet Ihr auf jeder Seite, indem Ihr ganz nach unten scrollt und auf „Datenschutz“ klickt.

Durch die Lizenz aus Malta ist das Unternehmen verpflichtet, sicheres Wetten zu garantieren. Ein weiterer Anhaltspunkt für die Seriosität sind die AGB, die sehr ausführlich und auf Deutsch verfasst sind.

Nicht zuletzt legt der Bookie auch großen Wert auf die Spielsuchtprävention. Unter diesem Punkt bekommt Ihr unter anderem Informationen über Anzeichen von Spielsucht. Außerdem gibt es Tipps, mit denen Ihr selbst dagegen vorgehen könnt, und Links zu verschiedenen Beratungsstellen.

Zahlungsmethoden bei RaceBets

Bei den Einzahlungen könnt Ihr eine von insgesamt zehn Alternativen auswählen. Neben der klassischen Banküberweisung stehen Euch zum Beispiel giropay und die Paysafecard zur Verfügung. Dabei entstehen keine Gebühren. Achtung: Wenn Ihr eine Auszahlung beantragen wollt, müsst Ihr die gleiche Methode wie bei der Einzahlung nehmen – mit giropay oder der Paysafecard sind Auszahlungen aber grundsätzlich nicht möglich!

Bei der Auszahlung können übrigens Gebühren auf Euch zukommen. Das gilt beispielsweise, wenn Ihr Euch weniger als 5€ auszahlen lassen wollt oder wenn Ihr schon zum 4. Mal innerhalb eines Monats eine Auszahlung beantragt habt.

Wie funktioniert die Auszahlung?

1Auszahlung anfordern

Dafür geht Ihr mit der Maus zunächst auf Euren Benutzernamen (siehe roter Pfeil im Screenshot unten). Daraufhin könnt Ihr den Punkt „Auszahlen“ wählen.

Screenshot_RaceBets_Auszahlung_160118
Über Euer Konto könnt Ihr die Auszahlung beantragen.
2Verifizierung

Spätestens ab einer Auszahlung von mehr als 2.300€ solltet Ihr damit rechnen, dass Ihr Euch identifizieren müsst. In dem Fall werdet Ihr aufgefordert, RaceBets die Kopie eines gültigen Lichtbildausweises, einen Kontoauszug zur Verifizierung Eurer Bankkontodaten und eine Rechnung (zum Beispiel Strom oder Wasser) zur Bestätigung Eurer Adresse zukommen zu lassen.

3Warten

Solltet Ihr Euch verifizieren müssen, kann es natürlich ein wenig dauern, bis alles vom Wettanbieter geprüft worden ist. Der Bookie schreibt aber in seinen AGB, dass die Auszahlung innerhalb von spätestens 72 Stunden auf Eurem Konto sein soll.

RaceBets Kundenservice

Da kann man sich nicht beklagen. Ihr habt diverse Möglichkeiten, den Buchmacher zu erreichen. Dazu gehören der E-Mail-Service, der Live-Chat und auch der telefonische Kontakt. Auf allen drei Wegen bekommt Ihr schnelle Antworten geliefert. Bevor Ihr allerdings Kontakt aufnehmt, solltet Ihr einen Blick in den umfangreichen Hilfe-Bereich werfen: Dort werden viele Eurer Fragen bestimmt schon beantwortet.

Beim Mail-Kontakt verspricht das Unternehmen eine Rückmeldung binnen 24 Stunden. Schneller geht es selbstverständlich mit dem Live-Chat und via Telefon – beide Kanäle sind täglich zwischen 10 und 18 Uhr erreichbar. Die angegebene Telefonnummer ist übrigens eine mit ganz normaler Düsseldorfer Vorwahl, also keine teure Hotline.

Unser Test-Ergebnis zu RaceBets

Was Pferdewetten angeht, so wird sich im Markt kaum ein besserer Wettanbieter finden lassen. Dementsprechend kann man schon zustimmen, wenn der Buchmacher von sich selbst als „optisch und technische führende deutsche Pferdewettplattforn“ spricht.

Der Kundenservice ist top. Auch Wetter, die sich zum ersten Mal mit Pferdewetten auseinandersetzen, werden durch zahlreiche Basis-Informationen rund um das Thema abgeholt. Nicht zuletzt sind die vielen Zahlungsmöglichkeiten, Wettangebot und Livestreams große Pluspunkte für RaceBets.

RaceBets200€ BonuspfeilRaceBetsJetzt wetten
Das spricht für RaceBets
  1. Deutsch-sprachiger Kundenservice
  2. Attraktive Wettquoten
  3. Coole Livestreams
  4. Immenses Wettprogramm

Alternativen zu RaceBets

Bei vielen internationalen Wettanbietern werden Pferdewetten von Kunden aus Deutschland nicht akzeptiert. Wer sich dennoch einmal woanders umschauen möchte, kann das zum Beispiel bei NetBet oder betway machen. Bei beiden Wettanbietern bekommt Ihr den gleichen Bonus wie bei RaceBets.

RaceBets200€ BonuspfeilRaceBetsJetzt wetten
100% bis 200€