Warum verliere ich bei Sportwetten?

Fehler vermeiden & Gewinner werden

„Obwohl ich regelmäßig wette, gewinne ich fast nie“. Diese Aussage trifft auf viele Sportwetter zu, weil sie Fehler machen. Der Faktor Glück lässt sich gewiss nicht austricksen, alles andere aber schon. Mit der richtigen Strategie könnt Ihr Eure Verluste nämlich deutlich minimieren.

bwinJoker Wette - ohne Risiko pfeilbwinJetzt wetten

Warum verliert man bei Sportwetten?

Zum einen sind Sportwetten zum Teil eben auch Glücksspiel, sodass das Verlieren einfach dazu gehört. Gefährlich wird das erst, wenn man immer verliert und dann in einen Negativ-Strudel gerät, der im schlimmsten Fall mit Schulden durch Sportwetten enden kann. Daher ist es wichtig, sich über die häufigsten Fehler vor dem Wetten zu informieren und sich so seine Chancen auf Gewinne zu erhöhen.

Die 6 häufigsten Fehler bei Sportwetten

1Tilt Wetten

Eine der größten Fehler entsteht, wenn man direkt nach einer verlorenen Wette aus der Emotion heraus die nächsten Tipps abgibt. Bei diesen Tilt Wetten wird versucht, das verlorene Geld wieder zu holen, ohne groß nachzudenken und sich entsprechend zu informieren. Die Gefahr, dass diese dann verloren geht, ist natürlich deutlich erhöht.

2Selbstüberschätzung

Viele Wetter meinen, weil sie sich im Sportgeschehen gut auskennen, auch gute Vorhersagen abzugeben. Das ist allerdings ein gewaltiger Irrglaube. Denn beim Tippen ist es die Kunst, die Emotion auszublenden und auf den Verstand zu setzen. Gerade Fußball-Fans neigen dazu, dies nicht zu können („als Schalke-Fan wette ich doch nicht auf Dortmund“).

3Falsche Einsätze

Das ganze Geld auf eine Wette setzen, ist ein absolutes No-Go. Fortgeschrittene Wetter nutzen Moneymanagement, ein System zur Festlegung und Dokumentation der gewählten Einsätze. Einsteiger neigen dazu, ihr Wettkonto leer zu räumen und alles auf einmal zu platzieren. Ist der Tipp dann falsch, ist nicht nur das Geld futsch.

Zugleich steigt die Gefahr, diesem Negativ-Kreislauf nicht mehr zu entkommen, erneut Geld einzuzahlen und wieder alles zu setzen.

4Mega-Kombis

Die Kombiwette ist ein Klassiker unter den Sportwetten, birgt aber auch Risiken. 7, 8 oder mehr miteinander kombinierte Tipps versprechen hohe Gewinne, klar. Die Erfahrung lehrt jedoch, dass Kombis in dieser Höhe seltenst aufgehen. Wer dann keine Kombi-Versicherung wie den bwin PROTEKTOR genutzt oder eine Systemwette gespielt hat, geht häufig leer aus.

5Keine Geduld

Viele Tipper scheitern daran, dass sie unkontrolliert auf alles Mögliche wetten – nur weil es gerade keine Wetten auf ihr Spezialgebiet gibt. Das ist ein kapitaler Fehler, denn auf Sportarten zu setzen, über die man nicht Bescheid weiß, gleicht einer Zufallslotterie.

6Auf Surebets reinfallen

Surebets – also sichere Wetten – sind in der Theorie der Schlüssel zum Gewinn. Dabei wird oft vergessen, dass sich die Quoten dabei schnell ändern können und statt des erhofften Surebet doch ein Verlust-Risiko entsteht. Zudem beachten viele Tipper nicht die Wettsteuer, die viele Anbieter an den Kunden weitergeben, aber erst nach Abgabe des Wettscheins anzeigen.

Wie gewinne ich bei Sportwetten?

Die einfachste Antwort wäre nun wahrscheinlich, indem Ihr die genannten Fehler zukünftig vermeidet. Das allein senkst jedoch nur das Verlust-Risiko und erhöht nicht per se Eure Gewinnchancen. Wir haben für Euch 10 goldene und erfolgreich getestete Regeln aufgestellt, die Ihr in unserem Artikel „Wie gewinne ich bei Sportwetten?“ nachlesen könnt.

bwinJoker Wette - ohne Risiko pfeilbwinJetzt wetten
Der Autor
Hallo! Ich bin Christian und Redakteur bei Wettmaxx. Als großer Fußball-Fan habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und darüber auch meine Begeisterung für Sportwetten entfacht. Ich freue mich, mein Wissen mit Euch zu teilen. Viel Spaß und viel Erfolg bei Eurer nächsten Wette.
Zurück zur Übersicht