Schottland gegen Polen

Viel Spannung erwartet dem Fan am Donnerstag im traditionsreichen Hampden Park, wenn Schottland im Quali-Spiel die polnische Nationalmannschaft empfängt (Anstoß: 20.45 Uhr). Während das Spiel für die „Bravehearts“ der letzte Strohhalm für eine mögliche Qualifikation zur EM in Frankreich ist, wollen die „Weiß-Roten“ aus Polen ihren zweiten Tabellenplatz in der Gruppe D verteidigen. Wer in dieser Partie die besseren Karten hat, erfahrt Ihr in unserer Prognose.

Nicht zu stoppen? Polens Robert Lewandowski will seine Super-Serie auch im Nationalteam ausbauen. ©Imago

Wett Tipps zu Schottland – Polen

Neben dem 6:1 gegen Gibraltar gewannen die Schotten ihre anderen beiden siegreichen Heimspiele jeweils mit 1:0. Gelingt dies am Donnerstag auch, setzt Unibet – so der Wettmaxx Quotenvergleich – für diese Ergebniswette eine Quote von 8,50 an.

Oder denkt Ihr, Lewandowski wird schon dafür sorgen, dass es im schottischen Tor klingelt? Für den Tipp auf einen Treffer des Bayern-Spielers zu einem beliebigen Zeitpunkt bekommt Ihr bei bet365 den 2,62-fachen Gewinn.

Dazu empfehle ich Euch eine risikofreie Gratiswette wie die von expekt. Verliert Ihr dort Eure erste Wette, bekommt Ihr Euer Geld zurück erstattet. Hier alle weiteren Infos.

Déjà-vu im Hampden Park?

Die Sommerpause scheint der schottischen Nationalmannschaft nicht gut getan zu haben. War die Mannschaft von Gordon Strachan nach dem sechsten Spieltag noch klar auf EM-Kurs, so hat sich die Situation durch zwei folgende Niederlagen deutlich verschlechtert. Die Pleite gegen Deutschland war dabei vielleicht noch eingeplant, die bittere Niederlage in Georgien jedoch mit Sicherheit nicht. Für die „Bravehearts“ gilt es nun, in den letzten beiden Quali-Spielen am Donnerstag gegen Polen und am Sonntag in Gibraltar noch einmal alles rauszuhauen, um die Endrundenteilnahme noch möglich zu machen. Gerade die Heimstärke der Schotten, die bisher nur gegen Deutschland zu Hause verloren haben und die anderen drei Partien gewannen, sollte gegen Polen zum entscheidenden Trumpf werden.

Da Hauptkonkurrent Irland noch gegen Deutschland und danach in Polen spielt, ist die Chance die Truppe von der grünen Insel noch zu überholen durchaus gegeben. Aufgrund der Paarung zwischen Polen und Irland am letzten Spieltag, ist jedoch nicht mehr als der dritte Platz in der Gruppe D drin. Die bisherige Bilanz der Schotten gegen die polnische Nationalmannschaft ist ausgeglichen. In fünf Spielen gewann jedes Team einmal und dreimal wurden die Punkte geteilt. Dennoch war die einzige Niederlage gegen Polen ausgerechnet beim einzigen Gastspiel der „Weiß-Roten“ in Schottland (1:2), was damals auch im Hampden Park ausgetragen wurde, jedoch schon 50 Jahre her ist. 

Dennoch wäre die polnische Nationalelf sicherlich mit einem Déjà-vu an der Letherby Drive absolut zufrieden. Selbst ein Punkt würde schon reichen, um den dritten Platz definitiv sicher zu haben. Der Anspruch der Mannschaft von Adam Nawalka dürfte nach der bisher  starken Gruppenphase jedoch eher in Richtung direkter Qualifikation gehen. Dafür soll in den letzten beiden Spielen Superstar Lewandowski sorgen. Denn nicht nur in der Bundesliga trifft der Torjäger ununterbrochen, sondern auch in der bisherigen Qualifikation führt der Angreifer die Torjägerliste mit zehn Treffern vor FCB-Mannschaftskollege Müller an.

Unser finaler Wett Tipp: Punkteteilung im Hampden Park. Um risikofrei auf dieses Match zu wetten, empfehle ich den BetVictor EM Bonus. Erste Wette verloren= Geld zurück. Hier sichern!