Deutschland gegen Georgien

Eigentlich wollte die deutsche Nationalmannschaft am Sonntag in der Leipziger Red Bull Arena einen entspannten Abschluss der Qualifikationsphase feiern. Durch die Niederlage in Irland gelang es jedoch nicht, das Ticket für die EM vorzeitig zu lösen. Im Heimspiel gegen Georgien muss nun noch ein Punkt für die direkte Qualifikation her (Anstoß: 20:45 Uhr, live auf RTL), ansonsten droht die Playoff-Runde.

Schützenfest für Weltmeister oder quält sich Deutschland wieder? ©Imago

Wett Tipps zu Deutschland – Georgien

Denkt Ihr, die Löw-Elf lässt keine Zweifel gegen Georgien aufkommen und wird diese Aufgabe souverän lösen? Dann ist die Wette auf einen Heimsieg trotz HC 0:2 eine Überlegung wert. Bei Buchmacher Interwetten erhaltet Ihr dafür den 1,75-fachen Gewinn.

Thomas Müller war schon oft der Mann für wichtigen Tore und traf in der bisherigen Qualifikation bereits achtmal. Wenn Ihr glaubt, der Bayern-Star erzielt am Sonntag gegen die „Jvarosnebi“ das erste Tor im Spiel, dann setzt Unibet dafür eine Quote von 4,2 an.

Mit finalem Heimsieg zur EM?

Die Niederlage der deutschen Nationalmannschaft in Irland war absolut unnötig. Die Elf von Jogi Löw ließ dabei vor allem in der Offensive die nötige Zielstrebigkeit vermissen, konnte sich aber dennoch einige Chancen erarbeiten, die jedoch allesamt vergeben wurden. Anders die Iren, die eine der wenigen Torabschlüsse nutzten und durch Shane Long in der 70. Minute den entscheidenden Siegtreffer erzielten. „Wir hatten gute Chancen. Nicht alles Hundertprozentige, aber auch Hundertprozentige und davon müssen wir auch welche machen. Dass wir hier ohne Tor wegfahren ist eine Frechheit.“ zeigte sich Jerome Boateng nch dem Spiel gegenüber Goal.com angefressen.

Dennoch hat „Die Mannschaft“ am letzten Spieltag als Tabellenführer der Gruppe D noch alles selbst in der Hand und kann mit einem Punkt am Sonntag die direkte Qualifikation aus eigener Kraft schaffen. Selbst bei einer Niederlage, müssten sich Polen und Irland im zeitgleichen Gruppenspiel Unentschieden trennen, damit das DFB-Team überhaupt auf den dritten Tabellenplatz abrutschen würde. Dennoch ist klar, dass für Boateng, Hummels, Müller & Co gegen Georgien nur ein Sieg zählt. Die bisherige Bilanz mit vier Siegen in vier Aufeinandertreffen gegen die „Jvarosnebi“ lässt daran auch keine Zweifel. Dennoch gab es in diesen Begegnungen nie ein Schützenfest, dreimal endeten die Spiele 2:0 und einmal 4:1. Verzichten muss Löw für das finale Gruppenspiel jedoch auf Mario Götze, der sich gegen Irland eine Adduktorenverletzung zuzog und ausfällt.

Für Georgien geht es rein sportlich am Sonntag um nichts mehr. Dennoch sollte die Mannschaft von Kakhaber Tskhadadze nicht unterschätzt werden. Gerade die jungen Offensivspieler Kazaisjvili (Vitesse Arnheim), der in der bisherigen Qualifikation zweimal traf und Okriashvili (KRC Genk), dem sogar noch ein Tor mehr gelang, machten durch ihre unbekümmerte Art auf sich aufmerksam. Gerade diese Unbekümmertheit wird die georgische Mannschaft auch in der kommenden Begegnung wieder auf den Platz bringen wollen, um damit den Weltmeister eventuell zu ärgern. Dennoch ist klar, dass alles andere als eine Niederlage eine absolute Sensation wäre.

Unser finaler Wett Tipp: Deutschland gewinnt souverän. Dazu empfehle ich Euch die aktuelle Interwetten Gratiswette. EM-Quali-Spiel auswählen & das Startguthaben wird direkt im Wettschein angezeigt. Hier sichern!