FC Sion gegen FC Liverpool

Noch vor einer Woche sah alles richtig gut aus für den FC Liverpool und seinen deutschen Trainer Jürgen Klopp. Die Männer von der Anfield Road hatten Southampton im Ligapokal mit 6:1 vom Platz gefegt – die Fans lagen „Kloppo“ zu Füßen. Nach der 0:2-Pleite in der Premier League beim Abstiegskandidaten Newcastle ist dann aber schnell wieder Ernüchterung eingekehrt. Rehabilitieren können sich die „Reds“ am Donnerstag beim Europa-League-Spiel in Sion (Anstoß: 19.00 Uhr, live auf Sky).

EL-Aktion: Cashback-Bonus auf Liverpool. Entweder 240€ Gewinn oder 100€ Geld zurück. Jetzt hier risikofrei wetten!

Gruppensieg im Visier. Liverpool um Ibe (r.) will die Spitze behaupten. ©Imago

Liverpool ist durch

Jürgen Klopp kann die Partie relativ entspannt angehen: Das Minimalziel „Zwischenrunde“ ist geschafft, für die Engländer geht es jetzt nur noch um den Gruppensieg. Neun Punkte hat man bisher gesammelt, der Gegner aus der Schweiz kommt auf acht Zähler. Für Sion ist noch ein bisschen Zittern angesagt – vor allem dann, wenn Rubin Kasan im Parallelspiel beim Tabellenletzten Girondins Bordeaux gewinnt. In dem Fall bräuchten die Schweizer noch mindestens einen Punkt fürs Weiterkommen – den direkten Vergleich haben sie nämlich gegen Rubin verloren.

Dabei kann das Team aus dem Kanton Wallis aber nicht darauf hoffen, dass Liverpool etwas zu verschenken hat. Neben dem Gruppensieg geht es für die „Reds“ auch ein bisschen um die Ehre: Nach der Niederlage in Newcastle beklagte Klopp auf der Pressekonferenz, dass nichts geklappt habe – er erwartet also sicherlich eine Reaktion seiner Mannschaft. Immerhin: In der Europa League hat man bisher noch kein Spiel verloren (zwei Siege, drei Unentschieden).

In Sion nicht dabei sein werden Jon Flanagan, Mamadou Sakho, Joe Gomez und Danny Ings – alle sind schon seit einigen Wochen außer Gefecht und werden teilweilse auch noch länger fehlen. Der französische Coach der Schweizer, Didier Tholot, hat ebenfalls einige Verletzte zu beklagen: Ihm fehlen am Donnerstag wahrscheinlich Gregory Karlen, Ilombe Mboyo, Martin Zeman und Moussa Konaté. Ganz sicher zugucken muss Birama Ndoye, der im vergangenen Spiel in Kasan schon nach 34 Minuten mit Gelb-Rot vom Platz geflogen war.

Wett Tipps zu Sion – Liverpool

Ein Schützenfest ist bei dieser Begegnung nicht zu erwarten. Wenn eine der beiden Mannschaften beteiligt war, sind in jeweils vier von fünf Fällen weniger als 2,5 Tore gefallen. Da bietet sich für Euch eine Over/Under-Wette auf Under 2,5 an. Für diesen Tipp gibt es bei Unibet, laut unserem Quotenvergleich, die beste Quote von 1,69.

Beide Teams haben bisher fünf Spiele absolviert – jeweils viermal ist die zweite Halbzeit Unentschieden ausgegangen. Solltet Ihr darauf wetten wollen, dass auch am Donnerstag die zweiten 45 Minuten mit einem Remis enden, dann bekommt Ihr bei bet365 eine Quote von 2,30.

Unser finaler Wett Tipp: Liverpool findet zurück in die Spur und gewinnt. Nicht überzeugt? Dann Risk Free Bet holen & ohne Risiko gegen die „Reds“ wetten. Hier geht’s zur Aktion!