Borussia Dortmund gegen FK Qäbälä

K.o-Runde in Sichtweite. Mit einem Sieg über den FK Qäbälä kann Borussia Dortmund am Donnerstagabend (Anstoß: 19.00 Uhr, live bei Sky) bereits das Ticket für die nächste Wettbewerbsphase buchen. Voraussetzung dafür ist aber, dass im Parallelspiel Saloniki nicht gegen Krasnodar punktet.

Ehrfürchtiger Zuschauer? Im Hinspiel hatten Joo-Ho Park (r.) und der BVB keine Probleme. ©Imago

Wett Tipps zu BVB – FK Qäbälä

Angesichts der großen individuellen Unterschiede in beiden Teams dürfte eine Handicap Wette genau das Richtige sein, um die Quote auf einen BVB-Sieg nach oben zu treiben. Auf ein HC 0:2 setzt bwin eine 1,50-Quote an. Wer darauf wetten will, dass die Borussia mit mindestens drei Treffern Differenz gewinnt, kann bei bet365 eine 2,15-Quote anspielen.

In allen drei Partien kassierte der BVB genau ein Gegentor. Da die Hintermannschaft auch durchrotiert werden dürfte, scheint ein Tipp auf BTTS Ja überlegenswert. Laut unserem Quotenvergleich könnt Ihr bei Interwetten mit dem 2,4-fachen Gewinn rechnen.

99% Auszahlungsschlüssel auf EL-Spiele – jetzt bei Bet3000

Rotieren vor dem Derby

Beim 3:1 im Hinspiel hatte Borussia Dortmund wenig Mühe mit dem Außenseiter und konnte sich vor allem auf Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang verlassen, der mit seinem Dreierpack quasi im Alleingang den Sieg herstellte. Am Donnerstag wird der Gabuner voraussichtlich auf der Bank Platz nehmen, auf der er sich in prominenter Gesellschaft wieder finden wird. Neben Roman Bürki, der planmäßig für Weidenfeller raus rotiert, dürften Mats Hummels, Ilkay Gündogan, Sokratis, Marco Reus und Shinji Kagawa eine Pause erhalten.

Drei Tage vor dem für BVB-Fans wichtigsten Spiel des Jahres gegen Schalke täte den stark belasteten Stammkräften eine Pause sicherlich gut, zumal sich der Rivale aus Gelsenkirchen angesichts vieler Verletzungen diesen Luxus in Prag nicht leisten kann. Vom „zweiten Anzug“ wollen sich Januzaj, Castro, Hofmann, Subotic, Ramos und Piszcek für das Revier-Derby empfehlen, wobei vor allem Gonzalo Castro nah an der ersten Elf ist. Henrikh Mkhiytaryan, der die Hinspielreise nach Aserbaidschan aus politischen Gründen nicht mit antrat, wird im Mittelfeld wieder wirbeln und gemeinsam mit Januzaj sowie Hofmann Adrian Ramos in Szene setzen.

BVB-Coach Thomas Tuchel wird bei allem Rotieren eine bessere Defensiv-Leistung verlangen, denn bislang gelang es der Borussia im laufenden Wettbewerb noch nicht, hinten die Null zu halten. Diese Abwehr-Unzulänglichkeiten könnten Dortmund nach Erreichen der K.o-Phase auch das Genick brechen, bislang kompensierte die Offensive alles, doch gegen einen gleichwertigen Gegner dürfte das anders aussehen. Doch soweit ist es natürlich noch nicht. Der Auftritt gegen Qäbälä, das die gleiche Elf wie im Hinspiel aufbieten und sich aufs Kontern verlagern wird, soll nur ein lockerer Aufgalopp fürs Derby werden.

Unser finaler Wett Tipp: Souveräner Dortmund-Sieg. Dazu empfehle ich doppeltes Wettguthaben, sodass sich die Tipps auf den BVB richtig lohnen. 10€ einzahlen, mit 30€ wetten. Exklusiv hier sichern!