Bayer 04 Leverkusen gegen AS Rom

Für Bayer Leverkusen steht in der Champions-League-Gruppe E ein richtungsweisendes Spiel an. Die Werkself empfängt am Dienstag (Anstoß: 20.45 Uhr, live bei Sky) den italienischen Vizemeister AS Rom. Sollte der Elf von Trainer Roger Schmidt ein Sieg gegen die Römer gelingen, wäre das Tor in Richtung Achtelfinale weit aufgestoßen. Die Gäste hingegen stehen nach der Niederlage gegen BATE Borisov bereits mit dem Rücken zur Wand.

Zaubert Bellarabi wieder? Jetzt auf Leverkusen gegen AS Rom wetten
Ein Sieg ist Pflicht. Leverkusen um Bellarabi will Platz zwei behaupten. ©Imago

Wett Tipps zu Leverkusen – Rom

Der AS Rom konnte wettbewerbsübergreifend in seinen letzten 20 Spielen jeweils mindestens einen Treffer erzielen. Leverkusen war in den bisherigen zwei Gruppenspielen auch immer mindestens einmal erfolgreich. Ein „Ja“ bei der BTTS-Wette könnte Euch also einen netten Gewinn einbringen. Die Buchmacher von Unibet bieten hierfür – laut Wettmaxx Quotenvergleich eine Quote von 1,80 an. Perfekt für eine Wette bieten sich zudem auch die schwachen Auftritte der Römer in der ersten Halbzeit an. Sollte Leverkusen den ersten Durchgang für sich entscheiden, solltet Ihr Eure Tipps bei Interwetten tätigen. Hier könnt Ihr mit dem 3-fachen des Einsatzes als Gewinn rechnen.

Chicharito wirbelte bereits bei Bayers unglücklicher Niederlage in Barcelona kräftig mit. Der Wett Tipp, dass der Mexikaner nun gegen die Roma auch trifft, erzielt bei bet365 eine 2,87-Quote.

Auf Leverkusen zu wetten, hat mich schon so manche Nerven gekostet. Zuletzt beim 0:0 gegen den HSV, daher empfehle ich Euch für Bayer-Wetten unbedingt eine Gratiswette Bei Interwetten bekommt Ihr derzeit 5€ ohne Einzahlung. Alle Infos dazu hier.

Die Rückkehrer machen Hoffnung

Bei der Generalprobe für das wichtige Spiel gegen den AS Rom hatte sich Leverkusens Coach Roger Schmidt sicher mehr ausgerechnet. Am Ende musste sich seine Truppe am Samstag beim Hamburger SV mit einem torlosen Remis zufrieden geben. Dennoch gab es nach dem Spiel auf Seiten der „Werkself“ viele strahlende Gesichter. Das hatte weniger mit der Leistung in den vorangegangen 90 Minuten zu tun, sondern lag viel mehr an der Rückkehr einiger Leistungsträger auf den Platz. Allen voran Abwehrchef Ömer Toprak, der nach einem Sehnenriss im Oberschenkel zwei Montage lang fehlte, gab sein Comeback.

Der türkische Nationalspieler lief dabei auf der für ihn ungewohnten Position im zentralen Mittelfeld auf und spielte grundsolide. Zudem gab auch noch Tin Jedvaj sein Saison-Debüt. Beide Abwehrspieler dürften für Schmidt gegen Rom durchaus eine Option für die erste Elf sein. Die Bedeutung des Spiel am Dienstag ist für Bayer immens. Auch Nationalspieler Christoph Kramer, der am Dienstag wohl an der Seite von Toprak agieren wird, ist sich der Tragweite dieses Spiels bewusst, wie er gegenüber Bundesliga.de zugab: „[…]das war abzusehen, dass die beiden Duelle gegen den AS Rom die Schlüsselspiele in der Gruppe werden. Wir haben im Moment aber die bessere Ausgangsposition und wollen natürlich die Gruppenphase erfolgreich überstehen.“

Erfahrung mit Römer Vereinen hat Bayer Leverkusen in dieser Saison übrigens schon gesammelt. In der dritten Runde der CL-Qualifikation traf die Werkself auf AS Stadtrivalen Lazio. Nach der 0:1-Niederlage im Hinspiel setzte sich Bayer durch einen souveränen 3:0-Sieg in der heimischen Bay-Arena durch und erreichte die Gruppenphase. Das letzte Duell mit AS liegt nun schon aber einige Jahre zurück. In der Gruppenphase der CL-Saison 2004/2005 trafen die beiden Teams das erste und einzige Mal aufeinander. Das bessere Ende hatten damals die Deutschen für sich. Nach vier Punkten aus den beiden Vergleichen zog Bayer als Gruppenerster in das Achtelfinale ein.

Gervinho kommt in Hochform

Jubelt Rudi Völler wieder? Unser Wett Tipp: Leverkusen gewinnt gegen AS Rom
Wiedersehen für Rudi Völler. Bayers Sportdirektor kickte Anfang der 90er für die Roma. ©Imago

Das Bild in der Champions-League-Gruppe E passt eigentlich so gar nicht zur aktuellen Form des AS Rom. Die Hauptstädter befinden sich mit einem Punkt nach zwei Spielen auf den letzten Gruppenplatz. In der italienischen Serie A sieht die Welt für Roms Trainer Rudi Garcia gleich viel besser aus. Nach dem 3:1-Erfolg über den FC Empoli steht die Roma auf Tabellenplatz zwei. Das Match in Leverkusen ist für die Römer schon fast ein Endspiel um den zweiten Platz in der Gruppe.

Um in Leverkusen zu bestehen, muss Rom vor allem seine Bilanz in den ersten Halbzeiten aufbessern. Die Garcia-Truppe ist so etwas wie der Langschläfer in Gruppe E. Unsere Halbzeit-Tabelle zeigt, dass Rom nach 45 Minuten mit einem Torverhältnis von 1:4 einen katastrophalen Wert aufweist. Wer den Beginn einer Partie regelmäßig so verschläft, tut sich schwer, dieses Defizit im zweiten Durchgang noch auszugleichen. Gegen Leverkusen gilt es für Rom also vor allem, die Null auf der eigenen Anzeigetafel zu halten.

Zudem macht die aktuelle Formkurve von Gervinho Hoffnung auf Besserung. Der ivorische Nationalspieler konnte in seinen vergangenen vier Einsätzen ebenso viele Treffer erzielen. Mit seiner enormen Endgeschwindigkeit dürfte Gervinho auch den ein oder anderen Bayer-Verteidiger am Dienstag zur Weißglut treiben. Verzichten muss Roms Trainer Rudi Garcia aber auf sein Urgestein Francesco Totti, der noch an einer Oberschenkelverletzung laboriert. Edin Dzeko stand beim jüngsten Sieg gegen Empoli wieder im Kader und bleibt die Joker-Rolle. Gleiches gilt für den Ex-Stuttgarter Antonio Rüdiger.

Fazit zu Leverkusen – Rom am 20.10.2015

Bayer Leverkusen konnte in dieser CL-Saison bei beiden Auftritten überzeugen. Besonders die unglückliche Niederlage in Barcelona, bei der die Elf von Roger Schmidt über weite Strecken ebenbürtig war, zeigt welches Potential in der Truppe schlummert. Rom hingegen konnte ein der Königsklasse bisher wenig ausrichten. Deshalb wird sich am Dienstag auch Bayer durchsetzen und einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale machen.

Unser Wett Tipp: Bayer behält knapp die Oberhand. Dazu empfehle ich Euch die Interwetten Gratiswette zur Champions League (5€ ohne Einzahlung). Jetzt hier sichern!