Vier Wochen vor Derby: Figuren in Kaiserslautern geköpft

Kaiserslautern (SID) – Knapp vier Wochen vor dem brisanten Derby zwischen den beiden Fußball-Drittligisten 1. FC Kaiserslautern und Waldhof Mannheim haben Chaoten möglicherweise einen Vorgeschmack auf die Feindschaft beider Vereine geliefert. In Kaiserslautern wurden in der Nacht zum Montag am Elf-Freunde-Kreisel zwei Spielerfiguren geköpft und weitere mit blauer Farbe besprüht.

Die Polizei vermutet hinter der Aktion Anhänger der befreundeten Klubs von Waldhof und Eintracht Frankfurt – die beide dem FCK in tiefer Abneigung verbunden sind. Die Partie zwischen Kaiserslautern und Mannheim am 1. September wird als Hochrisikospiel eingestuft, Ausschreitungen werden befürchtet.