Tuchel begrüßt Bekenntnis von Mbappe zu PSG

Paris (SID) – Trainer Thomas Tuchel hat das klare Bekenntnis des französischen Fußball-Weltmeisters Kylian Mbappe zu Meister Paris St. Germain begrüßt. „Es ist großartig. Es gibt wirklich eine großartige Verbindung zwischen ihm und Neymar. Es macht allen viel Freude“, sagte Tuchel.

Mbappe hatte nach dem Testspiel gegen Celtic Glasgow (4:0) am Dienstag seinen Verbleib bei PSG für die kommende Saison versprochen. Trotz zahlreicher Offerten will der Angreifer 2020/21 für Paris spielen, „egal, was passiert“.

Tuchel betonte, dass man nicht bereit sei, „ihn zu verkaufen“. Der 21-Jährige sei „super wichtig, er ist ein Schlüsselspieler“, so der ehemalige Coach des FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund: „Es ist ein Geschenk, mit ihm zusammenzuarbeiten, mit Spielern wie Neymar, Di Maria, Icardi, Verratti, Marquinhos. Sie sind außergewöhnliche Spieler.“

Mbappe war im Sommer 2017 für rund 145 Millionen Euro von der AS Monaco nach Paris gewechselt. Der spanische Meister Real Madrid wurde immer wieder mit dem Weltmeister von 2018 in Verbindung gebracht, Reals Präsident Florentino Perez hatte allerdings zuletzt versichert, dass die Königlichen in diesem Sommer keine teuren Transfers tätigen würden.