SC Freiburg spielt künftig an der Achim-Stocker-Straße

Freiburg (SID) – Fußball-Bundesligist SC Freiburg wird seine Heimspiele ab der kommenden Saison zu Ehren des vor zehn Jahren verstorbenen Präsidenten an der „Achim-Stocker-Straße“ austragen. Der Freiburger Gemeinderat beschloss in seiner Sitzung am Dienstag die Namensgebung der Straße, die das neue Stadion der Breisgauer im Norden und Westen umgibt.

„Achim Stocker hat den SC Freiburg 37 Jahre lang als Erster Vorsitzender wie kein Zweiter geprägt“, sagte SC-Vorstand Oliver Leki: „Wir freuen uns, dass der Freiburger Gemeinderat dem Namensvorschlag gefolgt ist.“ Bereits auf der ordentlichen Mitgliederversammlung der Freiburger am 17. Oktober hatte der Aufsichtsratsvorsitzende Heinrich Breit die Namensgebung vorgeschlagen. Stocker war am 1. November 2009 verstorben.