Nach Derbysieg: Bielefeld freut sich auf Spitzenspiel gegen HSV

Bielefeld (SID) – „Wir sind hochzufrieden und fahren mit einem großen Grinsen nach Hause.“ Abwehrspieler Florian Hartherz brachte nach dem 1:0-Derbysieg bei Aufsteiger VfL Osnabrück die gute Stimmung bei Arminia Bielefeld auf den Punkt. Die Ostwestfalen hatten durch ihren vierten Auswärtssieg in dieser Saison Relegationsplatz drei in der 2. Fußball-Bundesliga gesichert.

„Das Spiel hat gezeigt, dass wir im Moment zu Recht da oben stehen“, sagte Arminia-Trainer Uwe Neuhaus, der mit dem Auftritt seiner Mannschaft sehr zufrieden war: „Wir haben viele Dinge umgesetzt, die wir uns vorgenommen haben. Wir haben kaum etwas zugelassen und das über 90 Minuten souverän nach Hause gebracht.“

Am kommenden Spieltag kann Bielefeld sogar noch weiter nach oben klettern, denn zum Abschluss des zehnten Spieltages steht am 21. Oktober das Spitzenspiel gegen Spitzenreiter Hamburger SV auf dem Programm. Dann steht Neuhaus auch wieder sein an der Bremer Brücke gesperrte Kapitän Fabian Klos zur Verfügung.

Dessen Ersatz Andreas Voglsammer hätte sich gegen den HSV allerdings einen erneuten Starteinsatz verdient. Schließlich machte der Stürmer gegen den VfL mit seinem fünften Saisontreffer (57.) den Sieg perfekt.

Der seit vier Spielen sieglose VfL steckt im Gegensatz zu Bielefeld mit neun Punkten mittendrin im Abstiegskampf. Zu allem Überfluss sah Etienne Amenyido (90.+4) die Rote Karte nach einer Notbremse. „Wir sind in der Realität angekommen“, so VfL-Coach Daniel Thioune nach dem Abpfiff.

Freitag, 25.10.2019, 16:30
SV Darmstadt 98 gegen Erzgebirge Aue
2. Bundesliga - Spieltag 11
SV Darmstadt 98 gegen Erzgebirge Aue
Mehr lesen
Sonntag, 27.10.2019, 12:30
1. FC Heidenheim gegen FC St. Pauli
2. Bundesliga - Spieltag 11
1. FC Heidenheim gegen FC St. Pauli
Mehr lesen
ARD und ZDF hoffen weiter auf EM-Rechte „zu wirtschaftlich akzeptablen Bedingungen“
Mehr lesen
Lärmschutz: SC Freiburg darf neues Stadion abends nicht nutzen
Mehr lesen