Medien: Hildmann neuer Trainer beim Drittligisten Kaiserslautern

Kaiserslautern (SID) – Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern hat offenbar einen Nachfolger für seinen beurlaubten Trainer Michael Frontzeck gefunden. Wie die Rheinpfalz, das Fachmagazin Kicker sowie die Bild-Zeitung übereinstimmend berichten, übernimmt Sascha Hildmann die Mannschaft des früheren Meisters. Der gebürtige Lauterer soll bei den „Roten Teufeln“ einen Vertrag bis 2020 erhalten.

Der 46-Jährige, der Anfang Oktober als Trainer des Ligarivalen SG Sonnenhof Großaspach entlassen worden war, spielte in seiner aktiven Zeit zwischen 1995 und 2000 fünf Jahre lang für die zweite Mannschaft des FCK. Das Engagement bei seinem Ex-Klub wäre Hildmanns erst zweite Trainerstation im Profi-Fußball.

Ex-Nationalspieler Frontzeck war am vergangenen Samstag nach drei Niederlagen aus den vergangenen vier Spielen von seinen Aufgaben entbunden worden. Nach 17 Spieltagen steht der zweimalige DFB-Pokalsieger auf dem zwölften Platz (21 Punkte). Hildmanns Debüt an der Seitenlinie würde am Samstag (14 Uhr) vor eigenem Publikum gegen die Würzburger Kickers über die Bühne gehen.