Klopp: BVB-Entwicklung „könnte nicht positiver sein“

Liverpool (SID) – Jürgen Klopp verfolgt die Entwicklung seines Ex-Klubs Borussia Dortmund auch aus der Ferne mit viel Wohlwollen. „Das frische und lebendige Bild, das der BVB heute abgibt, könnte nicht positiver sein“, sagte der Teammanager des FC Liverpool dem Fachmagazin kicker (Montag-Ausgabe). 

Dies schreibt Klopp zu großen Teilen der sportlichen Leitung zu. Der Vorstandsvorsitzende Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Michael Zorc „haben sehr viele gute und richtige Entscheidungen getroffen und mit der Verpflichtung junger Spieler gezeigt, wie man auf diesem verrückten Transfermarkt agiert“, sagte er. „Über die Entwicklung freue ich mich riesig.“

Kloppp (51) hatte den BVB zwischen 2008 und 2015 zu zwei Meistertiteln und bis ins Champions-League-Finale geführt. Mit Liverpool steht er an der Spitze der Premier League und wie der BVB im Achtelfinale der Königsklasse.