KFC Uerdingen holt Duo aus der Schweiz

Krefeld (SID) – Fußball-Drittligist KFC Uerdingen hat den früheren dänischen Junioren-Nationalspieler Andreas Maxsö und das französische Abwehrtalent Hakim Guenouche verpflichtet. Der 25 Jahre alte Innenverteidiger Maxsö wechselt ebenso wie Linksverteidiger Guenouche (19) vom zwölfmaligen Schweizer Meister FC Zürich nach Krefeld. Beide stoßen am Mittwoch im Trainingslager in Werfenweng/Österreich zur Mannschaft.

„Wir haben Andreas schon länger im Auge und kennen ihn als Spieler sehr gut. Es ist ein absoluter Top-Transfer für uns“, sagte der KFC-Vorsitzende Michail Ponomarew.

Maxsö absolvierte in der vergangenen Saison 28 Liga-Spiele für den FC Zürich in der ersten Schweizer Liga, dazu kamen fünf weitere Einsätze in der Europa League. Dazu bestritt er insgesamt 20 Länderspiele für die dänische U21-Nationalmannschaft. Guenouche, der im Sommer 2018 vom AS Nancy in die Schweiz gewechselt war, absolvierte in Zürich zwei Spiele in der ersten Liga, spielte einmal 90 Minuten in der Europa League.