Ingolstadt: Henke und Zehe bilden Führungsspitze – Pätzold wohl neuer Coach

Ingolstadt (SID) – Zweitliga-Absteiger FC Ingolstadt hat eine neue sportliche Führung gefunden. Der bisherige Co-Trainer Michael Henke (62), vor allem bekannt aus seiner Zeit als Assistent von Ottmar Hitzfeld bei Borussia Dortmund und Bayern München, und Florian Zehe (37), seit 2010 Leiter der Scoutingabteilung, sollen beim künftigen Drittligisten „die sportlichen Geschicke der Schanzer lenken“, wie der Verein am Mittwoch bekannt gab. 

Henke arbeitet fortan als Direktor Sport und ist für die Lizenzspielerabteilung zuständig. Zehe übernimmt als Technischer Direktor die Themen Kaderplanung, Nachwuchsleistungszentrum und Scouting. 

Nach Informationen des Donaukuriers soll der aktuelle U19-Trainer Roberto Pätzold (39) als Chefcoach die Nachfolge von Tomas Oral antreten, der nach dem Abstieg in der Relegation gegen den SV Wehen-Wiesbaden seinen Abschied verkündet hatte.