Hallescher FC muss 6300 Euro Strafe zahlen

Frankfurt/Main (SID) – Der Fußball-Drittligist Hallescher FC muss nach Ausschreitungen seiner Fans eine Geldstrafe in Höhe von 6300 Euro bezahlen. Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

Beim Ligaspiel gegen den KFC Uerdingen am 1. März (4:0) hatten Zuschauer der Hallenser mindestens 18 Bengalische Feuer entzündet. Der Verein hat zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.