Fünfter Trainerwechsel in der Bundesliga-Saison 2018/19: Schalke trennt sich von Tedesco

Köln (SID) – Der FC Schalke hat sich von Trainer Domenico Tedesco getrennt. Zunächst wird Huub Stevens als Interimstrainer einspringen. Mike Büskens unterstützt den langjährigen Erfolgstrainer der Königsblauen als Co-Trainer.

Der endgültige Nachfolger für Tedesco muss noch gefunden werden. Der fünfte Trainerwechsel der laufenden Saison ist damit perfekt.

In der vergangenen Spielzeit hatte es neun vorzeitige Freistellungen von Trainern gegeben. – Die Trainerwechsel in der Fußball-Bundesliga in der Saison 2018/19 im Überblick:

1. Tayfun Korkut (VfB Stuttgart). – 07. Oktober 2018. – Nachfolger: Markus Weinzierl

2. Heiko Herrlich (Bayer Leverkusen). – 23. Dezember 2018. – Nachfolger: Peter Bosz

3. Andre Breitenreiter (Hannover 96). – 27. Januar 2019. – Nachfolger: Thomas Doll

4. Michael Köllner (1. FC Nürnberg). – 12. Februar 2019. – Nachfolger: noch offen

5. Domenico Tedesco (Schalke 04). – 14. März 2019. – Nachfolger: noch offen (SID)