FC Bayern: Pavard bricht erstes Mannschaftstraining ab

München (SID) – Der französische Fußball-Weltmeister Benjamin Pavard von Rekordmeister Bayern München hat sich beim ersten Mannschaftstraining verletzt. Wie Trainer Hansi Flick am Sonntag mitteilte, musste der Verteidiger die Einheit wegen einer Knöchelverletzung abbrechen. Eine genaue Diagnose stand zunächst noch aus.

„Er wollte eine Flanke abblocken. Dann hat er den Ball vorne auf den Zeh bekommen und ist in der Luft etwas umgeknickt“, berichtete Flick. Der 24-jährige Pavard wurde am Knöchel behandelt und anschließend mit einem Golf-Cart vom Trainingsplatz gebracht.