Champions-League-Spiel zwischen City und Real verschoben

Köln (SID) – Die für kommenden Dienstag angesetzten Achtelfinal-Rückspiele in der Champions League zwischen Manchester City und Real Madrid sowie zwischen Juventus Turin und Olympique Lyon sind im Zuge der Coronavirus-Pandemie abgesagt worden. Das teilte die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Donnerstag mit.

Die Entscheidungen waren erwartet worden, nachdem es sowohl bei Real als auch bei Juve positive Coronatests gegeben hatte. Bei den Königlichen wurde der gesamte Kader nach einem positiven Test in der Basketball-Abteilung des Klubs unter Quarantäne gestellt worden war. Als Reaktion kündigte die spanische Liga an, den Spielbetrieb für die kommenden zwei Wochen auszusetzen.

Bei Turin war Verteidiger Daniele Rugani positiv getestet worden. Die Serie A hatte bereits zuvor wie alle anderen italienischen Sportarten ihren Betrieb bis 3. April eingestellt. Zudem forderte die Serie A die Erstligisten zu einer siebentägigen Trainingspause auf. Ausnahmen sollen für die Klubs gelten, die noch an europäischen Wettbewerben teilnehmen.Neufassung nach Absage Juve-Lyon