2. Liga: Auch Aogo erhält in Stuttgart keinen neuen Vertrag

Stuttgart (SID) – Nach Kapitän Christian Gentner muss bei Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart ein weiterer Routinier wegen des geplanten Neuanfangs in der 2. Liga weichen. Ex-Nationalspieler Dennis Aogo erhält bei den Schwaben keinen neuen Vertrag und muss sich nach einer Alternative umschauen. Der Defensivakteur stand seit Sommer 2017 in Diensten der Stuttgarter und kam in dieser Zeit auf 47 Pflichtspieleinsätze.

Der VfB habe sich „aufgrund der neuen sportlichen Ausrichtung“ gegen eine Weiterbeschäftigung Aogos entschieden, erklärte Sportvorstand Thomas Hitzlsperger. „Dennis Aogo hat in den zwei Jahren beim VfB jeden Tag eine professionelle Einstellung gezeigt und alles für den Verein gegeben“, ergänzte Hitzlsperger.

Im Gegensatz zu Gentner (33) und Aogo (32) könnte Außenverteidiger Andreas Beck (32) noch einmal ein neues Angebot erhalten. Dies sei allerdings nicht gesichert, schrieben die Stuttgarter Nachrichten. Eine Entscheidung sei noch in dieser Woche zu erwarten. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung, die kommen wird“, sagte Aogo.