VfL Wolfsburg – Eintracht Frankfurt

Zwei Klatschen mit sechs Gegentoren folgten zwei 1:1-Unentschieden. Am vergangenen Spieltag konnte der VfL Wolfsburg seine Durststrecke endlich beenden und im Weserstadion gegen Bremen wieder einen Sieg einfahren. Schützenhilfe für das internationale Geschäft leistete ausgerechnet der Kontrahent des 28. Spieltags Eintracht Frankfurt, der mit großer Zweikampfstärke Mönchengladbach besiegte. Die Hessen sammelten sechs Punkte innerhalb von drei Tagen und überschritten damit die 30-Punkte-Marke.

Veh noch nicht zufrieden

Die beiden siegreichen Vereine treffen am Samstag um 15.30 Uhr (live bei Sky)in der Volkswagen Arena aufeinander. Frankfurt konnte sich im Hinblick auf die Abstiegsränge ein Polster verschaffen. Nach dem Spiel lobte der Trainer Armin Veh seine Mannschaft: „Ich bin stolz auf meine Truppe.“ „Es war ein ganz wichtiger Sieg, aber entscheidend war er noch nicht“, mahnt er jedoch auch vor dem Abstiegssog, der auch Bremen wieder erwischte, nachdem diese bereits glaubten, enteilt zu sein. Die Wölfe lehrten sie eines Besseren und wollen dem Auswärtssieg weitere drei Punkte folgen lassen. Dazu VfL-Trainer Dieter Hecking: „Unterm Strich stehen drei wichtige Auswärtspunkte und Samstag geht’s weiter.“

Sieben Jahre spielte Alexander Madlung (l.) für Wolfsburg. Jetzt kehrt er mit Frankfurt zurück. Getty Images

Beim samstäglichen Heimspiel muss Hecking allerdings auf Stammtorhüter Benaglio verzichten. Ausgerechnet beim einzigen Gegentreffer verletzt sich der Schweizer an der linken Hand, Diagnose Haarriss im Mittelfinger. Mit Dost und Medojevic fallen zwei weitere Wölfe verletzungsbedingt aus. Dafür kann Mittelfeldakteur Kevin de Bruyne nach Gelb-rot-Sperre den Kader wieder erweitern. Aber auch die SGE beklagt ein anwachsendes Lazarett. Zu den Langzeitverletzten gesellt sich zusätzlich auch Oczipka mit einer Muskelzerrung, Schwegler ist wegen einer Grippe noch fraglich. Definitiv muss die Eintracht auf Russ verzichten, der sich seine 5. gelbe Karte gegen die Fohlen abholte.

Große Chance für Frankfurt

In den letzten sechs Aufeinandertreffen konnte jede Mannschaft jeweils zweimal siegen, zweimal trennten sie sich unentschieden. Frankfurt konnte im letzten Auswärtsspiel sogar erstmals in elf Auswärtspartien in der 1. Bundesliga gegen Wolfsburg gewinnen. Sollte ein weiterer Sieg für die SGE folgen, könnte man sich endgültig aus dem Abstiegskampf verabschieden. Auf der anderen Seite benötigt Wolfsburg die Punkte für den Kampf um die Europa-League-Plätze. Mit einem Sieg könnten die Wölfe sogar punktgleich an die Champions-League-Relegation heran kommen.

Gustavo (l.) will sich auf dem Weg nach Europa nicht von Frankfurts Barnetta stoppen lassen. Getty Images

Bessere Chancen auf den Sieg werden den Niedersachsen zugerechnet (ø-Quote der Wettanbieter 1,8). Frankfurt wird als Auswärtsmannschaft nur mit einer durchschnittlichen Quote von 4,28 bedacht, wird aber mit einem 1:0-Handicap leicht, mit einem 2:0-Handicap stark favorisiert. In den letzten zwölf Begegnungen gab es in der Summe jeweils mindestens zwei Tore. In nur zwei dieser Partien traf nur eine der beiden Mannschaften. Dass zumindest mehr als 1,5 Tore fallen, könnte eine erfolgsversprechende Wette sein. Ebenso dass beide Mannschaften ein Tor schießen, zumal Wolfsburg in den letzten acht Spielen nicht zu Null spielen konnte. Joselu präsentiert sich zurzeit formstark und wäre ein Kandidat für den Treffer der Gäste.

Fazit & Wettquoten zu Wolfsburg – Frankfurt am 29.03.14

Die Frankfurter zogen zuletzt Gladbach durch ihre Zweikampfstärke den Zahn. Bei gleicher Intensität könnten auf die Wölfe zahnlos wirken. Allerdings hat die Eintracht mittlerweile ein relativ komfortables Polster, das zur kurzweiligen Entspannung einlädt. Und aggressiv sind auch die Wolfsburger in ihrer Spielweise und konnten gegen Bremen bereits nach wenigen Minuten einnetzen. Sollte dies einer der beiden Mannschaften gelingen, ist es eine der Stärken beider, die Führung zu verteidigen. Einschätzung zum Spiel: In einem zweikampfbetonten Spiel setzen sich die Wölfe zu Hause durch und gewinnen 2:1.

Aktuelle Wettquoten VfL Wolfsburg vs. Eintracht Frankfurt

Sieg VfL Wolfsburg 1,[email protected]Interwetten
Unentschieden 3,60 @tipico
Sieg Eintracht Frankfurt 4,20 @bet365

Wir tippen auf einen Sieg der Wolfsburger.

[widget id=“rw_display_widget-2″]