Wird Portugal Europameister – Jetzt wetten

Wird Portugal Europameister 2016?

Tipp, Prognose & Quoten

Portugal wird vor einem großen Turnier regelmäßig zum erweiterten Kreis der Favoriten gezählt. Genauso regelmäßig werden die Erwartungen aber enttäuscht – trotz vieler Spieler von internationaler Klasse hat es nie zum ganz großen Wurf gereicht. Klappt es bei der EURO 2016?

Bestquoten auf Portugal – hier bei BetVictor wetten! Führt er seine Nationalelf endlich zum Erfolg? Portugals Cristiano Ronaldo (l.). ©Imago

Die Vorrunde sollte mit den Gegnern Island (14.6., 21 Uhr), Österreich (18.6., 21 Uhr) und Ungarn (22.6., 18 Uhr) keine große Hürde darstellen. Aber was kommt dann? Lohnt es sich, auf die Portugiesen als Europameister zu wetten? Lest hier unsere Analyse sowie Prognose und findet heraus, wer die besten Quoten auf das Abschneiden Portugals bietet.

Hier gibt es alle EM-Wettquoten in unserem Quotenvergleich!

Wie lief die Qualifikation? 

Ohne erwähnenswerte Probleme. Von acht Spielen gewann die Mannschaft von Trainer Fernando Santos sieben, einzig Albanien konnte überraschend in Portugal finden. Letztlich qualifizierten sich die Iberer mit sieben Punkten Vorsprung vor dem Gruppen-2. für die Endrunde in Frankreich.

Stärken & Schwächen Englands

Der Kader
Keine Überraschung: Alles dreht sich um Superstar Cristiano Ronaldo von Real Madrid. CR7 hat in der Quali beinahe die Hälfte aller Tore für die Portugiesen erzielt. Das ist aber gleichzeitig auch ein Problem, denn alle anderen während der Qualifikation eingesetzten Stürmer trafen zusammen nur ein einziges Mal das gegnerische Gehäuse.

Weitere Sorgen macht die in die Jahre gekommene Abwehr. Pepe (33, Real Madrid), Eliseu (32, Benfica) und Ricardo Carvalho (37, Monaco) sind inzwischen zu langsam und genügen nicht mehr der internationalen Spitzenklasse. Im Mittelfeld hat die „Selecao das Quinas Tugas“ mit William Carvalho (Sporting) aber ein vielversprechendes Talent in den eigenen Reihen.

Der Trainer
Fernando Manuel Costa Santos ist in erster Linie als erfolgreicher Vereinstrainer bekannt. Mit dem FC Porto holte er rund um die Jahrtausendwende zwei Pokalsiege und eine Meisterschaft. Seit 2010 ist er als Nationaltrainer unterwegs.

Bis 2014 war er für die griechische Auswahl verantwortlich, die er bei der WM in Brasilien immerhin bis ins Achtelfinale führte. Anschließend übernahm der 61-Jährige die Nationalelf seines Heimatlandes.

Formkurve
Die portugiesischen Fans mussten zuletzt regelmäßig zittern: Die sieben Siege in der Qualifikation wurden allesamt mit nur einem Treffer Unterschied eingefahren. Ein Ausrufezeichen setzten die Iberer bei den Testspielen im März, als sie EM-Mitfavorit Belgien mit 2:1 schlugen. Davor gab es allerdings ein eher peinliches 0:1 gegen Bulgarien.

Der mögliche Turnierverlauf 

Wetten auf einen Gruppensieg Portugals scheinen relativ sicher, nur die Österreicher könnten dem Team da einen Strich durch die Rechnung machen. Danach wird es allerdings schon eng, schließlich wartet im Achtelfinale mit Belgien oder Italien voraussichtlich ein echter Brocken.

Fazit & Prognose 

Sollte es wirklich zum Duell mit den Belgiern oder Italienern kommen, rechnen wir nicht damit, dass die Portugiesen weit kommen. Gibt es in der Gruppe E allerdings eine Überraschung auf Platz 2, dann könnte es für das Viertelfinale reichen. Spätestens dann ist für Portugal aber Schluss – auch wegen der zu großen Abhängigkeit von Cristiano Ronaldo.

BuchmacherBonusWie weit kommt Portugal?Quote 
Interwetten110€Europameister20,00Hier wetten!
bet3000100€Finale4,00Hier wetten!
bet-at-home100€Halbfinale4,00Hier wetten!
Interwetten110€Viertelfinale2,20Hier wetten!
bet3000100€Achtelfinale1,10Hier wetten!
bet-at-home100€Aus nach der Vorrunde7,00Hier wetten!