Wer wird Weltmeister 2018? Jetzt wetten!

Wer wird Weltmeister 2018?

Tipp, Prognose & Quoten nach dem EM-Finale

Mit Portugal hat sich eine Mannschaft zum Europameister 2016 gekürt, die bei den meisten Experten sicher nicht ganz oben auf dem Zettel stand. Das könnte sich bei der Weltmeisterschaft 2018 ändern. Bisher gelten bei den Buchmachern, bei denen Ihr schon Langzeitwetten auf die kommende WM abschließen könnt, aber immer noch Argentinien und Deutschland als Favoriten auf den Titel.

Bestquoten auf Weltmeister – jetzt bei Interwetten sichern!  Deutschland geht bei der WM 2018 als Titelverteidiger an den Start. Ist die DFB-Elf deshalb Favorit? ©Imago

Natürlich kann in den zwei Jahren bis zum Turnierstart in Russland noch eine Menge passieren. Dennoch machen auch wir schon mal eine Langzeit-Prognose und sagen Euch, auf welche Mannschaften wir aktuell tippen würden!

Die Favoriten: Deutschland & Argentinien 

An das bisher letzte Duell der beiden Mannschaften erinnern wir uns natürlich gerne zurück. Vor allem an die 113. Minute, als Mario Götze im WM-Finale von Brasilien das Tor zum WM-Titel erzielte. Damit machte er Deutschland auch gleichzeitig zum Favoriten auf den Gewinn der Europameisterschaft. Bekanntlich hat es dazu am Ende nicht gereicht, dennoch wird die DFB-Elf ihren Erfolg von Rio in Russland wiederholen wollen.

Argentinien steht dagegen vor schwierigen Zeiten. Im Verband herrscht Chaos, immerhin hat Superstar Lionel Messi seinen Rücktritt vom Rücktritt aus der „Albiceleste“ erklärt. Dazu kommen drei verlorene Finals in den vergangenen drei Jahren (2-mal bei der Copa America gegen Chile und 1-mal im besagten WM-Endspiel gegen Deutschland). So etwas muss man erst einmal verkraften.

Hoch im Kurs: Brasilien & Frankreich

Momentan scheint uns eine Wette auf Brasilien als Weltmeister 2018 eher wenig erfolgsversprechend. Schließlich musste die „Selecao“ bei der diesjährigen Copa America schon früh die Segel streichen und hat das 1:7 aus dem WM-Halbfinale gegen Deutschland offenbar immer noch nicht verkraftet. Aber: Die Brasilianer gehören immer zu den Titel-Kandidaten, entsprechend sollte man sie nicht voreilig abschreiben.

Der Vize-Europameister: Dürfen die Franzosen bei der WM 2018 über den Titel jubeln? ©Imago

Bei Frankreich hat sich in den vergangenen Jahre viel getan. „Les Bleus“ sind nicht mehr zerstritten und haben einige talentierte Fußballer wie Antoine Griezmann und Paul Pogba im Kader. Der EM-Sieg blieb ihnen 2016 noch verwehrt, dennoch ist mit den Franzosen bei der kommenden Weltmeisterschaft definitiv zu rechnen.

Gute Chancen: Spanien & Belgien

Beide Mannschaften erlebten bei der EURO 2016 herbe Enttäuschungen. Spanien zog im Achtelfinale gegen Italien den Kürzeren und steht jetzt vor einem Umbruch. Trainer Vicente del Bosque ist zurückgetreten, Nachfolger ist Julen Lopetegui. Fraglich ist aber, ob sich Mittelfeld-Lenker Andres Iniesta noch einmal für die anstehende WM motivieren kann.

Belgien erreichte bei der EM immerhin das Viertelfinale, musste sich dort aber überraschend Wales geschlagen geben – das Ende des stets umstrittenen Trainers Marc Wilmots. Das spielerische Vermögen der Mannschaft ist unbestritten und dürfte bis zum Turnier in Russland noch steigen – allerdings müssen die „Roten Teufel“ dann zeigen, dass sie eine Mannschaft sind.

Die Außenseiter: Chile & Portugal 

Als zweimaligen Gewinner der Copa America muss man Chile auf der Rechnung haben. Schon bei der WM 2014 wusste „La Roja“ mit ihrer mannschaftlichen Geschlossenheit zu überzeugen und scheiterte im Achtelfinale erst im Elfmeterschießen an Brasilien. Ob der unbändige Einsatz die Chilenen zum Triumph 2018 führen kann, bleibt aber abzuwarten.

Nani und Portugal sind Europameister. Deswegen gehören sie automatisch zu den Titel-Kandiaten der WM. ©Imago

Natürlich, über die spielerische Qualität Portugals lässt sich streiten. Eigentlich ist nur Cristiano Ronaldo Weltklasse. Dennoch: Die Portugiesen haben sich die europäische Krone aufgesetzt und werden deshalb bei der WM sicherlich nicht mehr unterschätzt. Wir würden aber nicht darauf wetten, dass es nochmal so funktioniert wie bei der EM.

Fazit & Prognose

Aus unserer Sicht sind momentan Deutschland und Frankreich die Favoriten. Das liegt ganz einfach daran, dass bei vielen anderen Titel-Kandidaten (Argentinien, Brasilien, Spanien und Belgien) noch reichlich Aufbauarbeit betrieben werden muss. Die kontinentalen Champions Chile und Portugal bleiben für uns nur Außenseiter.

Aktuelle Quoten auf den Weltmeister 2018

BuchmacherWeltmeister 2018Quote 
BetVictorDeutschland6,00Hier wetten!
InterwettenArgentinien8,00Hier wetten!
bet-at-homeFrankreich10,00Hier wetten!
BetVictorSpanien10,00Hier wetten!
InterwettenBelgien14,00Hier wetten!
bet-at-homeChile33,00Hier wetten!