Wer wird EM-Torschützenkönig – Jetzt wetten

Wetten auf bester Torschütze der EM 2016

Prognose, Quoten & Tipp vor dem Halbfinale

Die EURO 2016 ist natürlich auch wieder eine Bühne für die besten Torjäger Europas. Der eigentliche Favorit Thomas Müller dürfte mittlerweile keine Chance mehr haben, stattdessen hat vor allem Antoine Griezmann richtig aufgedreht.

Bestquoten auf Torschützenkönig – jetzt bei bwin sichern!  Bei den Torjägern momentan in der Pole Position: Frankreichs Antoine Griezmann (l.). ©Imago

So viel scheint jetzt schon klar: Der Spieler mit den meisten Treffern nach dem Finale ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Franzose. Wir haben für Euch analysiert, wer die besten Chancen auf die Torjägerkanone der EM 2016 hat – hier sind unsere Prognose & die Quoten der europäischen Top-Buchmacher.

Der Favorit: Antoine Griezmann 

Antoine Griezmann hat erstmals im Achtelfinale gezeigt, warum er in der abgelaufenen Saison zu den besten Torjägern Europas zählte. Mit seinen beiden Treffern beim 2:1 gegen Irland besiegte er die „Boys in Green“ praktisch im Alleingang. Auch im Viertelfinale gegen Island war er erfolgreich. Momentan spricht viel dafür, dass er sich diesen Titel greift.

Die Jäger: Gareth Bale & Olivier Giroud 

Vor dem Turnierstart hatten die Buchmacher weder den einen noch den anderen ganz oben auf dem Zettel. Das hat sich inzwischen geändert. Gareth Bale traf in jedem Vorrundenspiel, hat seine Ausbeute seitdem aber nicht verbessert. Trifft er im Halbfinale gegen Portugal, dann ist für ihn aber wieder alles drin.

Olivier Giroud hat sich dagegen erst mit seinen beiden Toren beim 5:2-Sieg im Viertelfinale gegen die Isländer nach oben katapultiert. Genau wie Bale und Dimitri Payet hat der Arsenal-Stürmer jetzt insgesamt drei Treffer auf dem Konto. Macht er so weiter, kann er sich den Titel des Torschützenkönigs sichern.

[table “1227” not found /]

Die Außenseiter: Dimitri Payet & Cristiano Ronaldo

Dimitri Payet hat seine Franzosen schon 2-mal gerettet: In der Vorrunde traf er gegen Rumänien und Albanien jeweils in den Schlussminuten, damit verhalf er „Les Bleus“ letztlich zum Gruppensieg. Im Achtelfinale blieb er relativ blass, in der Runde der letzten Acht war er dann wieder erfolgreich.

Cristiano Ronaldo schien in Fahrt gekommen zu sein: Beim spektakulären 3:3 zum gegen Ungarn traf der portugiesische Superstar gleich doppelt. Im Achtel- und Viertelfinale lief es dagegen gar nicht, sodass „CR7“ weiterhin bei zwei Treffern steht. Da muss noch eine Leistungssteigerung her, sonst kann er den Titel vergessen.

Fazit & Prognose 

Nach den Eindrücken aus den jüngsten Spielen sehen wir Antoine Griezmann als klaren Favoriten. Am gefährlichsten könnten ihm sein Teamkollege Olivier Giroud und der Waliser Gareth Bale werden. Ronaldo geben wir aktuell nur wenig Chancen – auch Dimitri Payet sehen wir nur in der Außenseiter-Rolle.

Bestquoten auf Torschützenkönig – jetzt bei bwin sichern!