Wer gewinnt WM-Gruppe B?

Wett Tipps, Quoten & Prognose

In Gruppe B stehen sich mit Portugal und Spanien zwei Fußball-Schwergewichte gegenüber, die ohne jeden Zweifel die Favoritenrolle aufs Weiterkommen innehaben. Zwei krasse Außenseiter komplettieren das Feld: Marokko und Iran.

Wir haben alle vier Mannschaften analysiert. Lest hier, wem wir das Achtelfinale zutrauen und ob eine Überraschung drin ist. Außerdem verraten wir Euch, wie die Quoten der Wettanbieter zur Gruppe B aussehen und auf wen sich ein Tipp lohnt.

Bestquoten auf Gruppe B – jetzt wetten!
Favoriten auf den Gruppensieg: Portugal (mit Ronaldo) und Spanien.©Imago/East News

Wer gewinnt Gruppe B – aktuelle Quoten

AnbieterGruppensiegerQuote 
InterwettenSpanien1.50Jetzt wetten!
InterwettenPortugal3.15Jetzt wetten!
InterwettenMarokko16.00Jetzt wetten!
InterwettenIran35.00Jetzt wetten!

Spanien: Rote Furie bereits in WM-Form

Die Spanier sind auf nahezu jeder Position mit Spielern besetzt, die über die nötige Extraklasse verfügen. In der Quali blieb die rote Furie in zehn Partien ungeschlagen und bewies, dass das Team von Trainer Julen Lopetegui zu den WM-Favoriten zählt. Nicht nur beim 6:1 über Argentinien im Test Ende März zeigte sich: Tiki-Taka lebt.

Der dreifache Europameister und Weltmeister von 2010 ist bereits in bestechender Form, die bärenstarke Offensive um Isco, David Silva und Marco Asensio kaum aufzuhalten und die Defensive um Abwehrboss Sergio Ramos (nur drei Gegentore in der Quali) schwer zu überwinden. Als dementsprechend sicher sehen die Wettanbieter den Gruppensieg, nur eine 1.50-Quote gibt es dafür.

Portugal: Pepe und Co. sind in die Jahre gekommen

Der amtierende Europameister sicherte sich erst am letzten Spieltag den Gruppensieg in der Quali, dort überholten die Portugiesen noch die Schweiz. Insgesamt aber lief’s im Vorlauf der WM erfolgreich, aus zehn Spielen gab’s neun Siege. In der Breite sind die Portugiesen allerdings nicht so hochwertig besetzt wie der Konkurrent aus Spanien.

Die Innenverteidigung etwa ist mit Pepe (35 Jahre) und José Fonte (34) ein wenig in die Jahre gekommen – das Duo verfügt zudem nicht über die nötige Schnelligkeit, um Spaniens Angriff Paroli bieten zu können. Im Duell mit Spanien trauen auch die Wettanbieter Portugal denn auch den Gruppensieg nicht zu, die Quote liegt wesentlich höher, bei 3.15.

Iran: Viel Erfahrung auf der Trainerbank

Die Iraner haben eine starke Quali absolviert, von zehn Spielen verlor das Team kein einziges. Dabei spielte sich Sardar Azmoun, Torjäger von Rubin Kasan, in den Vordergrund. Der Youngster zählt bei der WM zu den möglichen Shootingstars. Beleg: 22 Tore schoss der 23-Jährige in bislang 30 Länderspielen.

Azmoun stellt allerdings eine Ausnahme dar. Spieler mit Welt- und internationaler Klasse fehlen. Die nötige Erfahrung für große Turniere setzt dafür auf der Trainerbank: Der Portugiese Carlos Queiroz war langjähriger Assistent von Trainer-Legende Sir Alex Ferguson und auch Coach der portugiesischen Nationalelf.

Der Spielplan der Gruppe B
15.06., 17 Uhr: Marokko – Iran (Sankt Petersburg)
15.06., 20 Uhr: Portugal – Spanien (Sotschi)
20.06., 14 Uhr: Portugal – Marokko (Moskau)
20.06., 20 Uhr: Iran – Spanien (Kasan)
25.06., 20 Uhr: Iran – Portugal (Saransk)
25.06., 20 Uhr: Spanien – Marokko (Kaliningrad)

Marokko: Ohne Gegentor durch die Quali

Eindeutig mehr internationale Erfahrung als das iranische Team haben die Marokkaner. Medhi Benatia von Juventus Turin ist dabei der namhafteste Akteur, eine besondere Qualität wird dem erst 19 Jahre alten Achraf Hakimi bescheinigt, der bereits bei Real Madrid unter Vertrag steht und als kommender Star der Mannschaft gilt.

Mit Amine Harit ist auch ein Legionär aus Deutschland dabei, der in seiner Premierensaison auf Schalke überzeugte. Angesichts dieser Zeugnisse wundert es nicht, dass sich Marokko in der Quali sehr souverän behauptete und seine Gruppe ohne Niederlage und Gegentor abschloss. Dementsprechend hat Marokko von den beiden Außenseitern bessere, wenn auch geringe Chancen aufs Weiterkommen, die Quote liegt bei 5.00.

Fazit & Prognose für die WM-Gruppe B

An Spanien und Portugal führt kein Weg vorbei, aufgrund der geringen Quoten lohnt sich ein Tipp aufs Weiterkommen allerdings nur bedingt. Dafür könnte sich ein Tipp auf den Gruppensieg Spaniens lohnen. Marokko und Iran sind zurecht die Außenseiter der Gruppe und können nach unserer Prognose nicht für Überraschungen sorgen.

Unser abschließender Wett Tipp:
Spanien gewinnt Gruppe B, Portugal kommt als Zweiter weiter. Jetzt mit Bestquoten bei Interwetten direkt darauf wetten!