Weltfußballer 2016 – Wetten & Quoten

Weltfußballer 2016 – Jetzt wetten!

Prognose, Quoten & Tipps zum Gewinner des „Ballon d’Or“

Seit 1956 gibt es das Voting zum Weltfußballer des Jahres der französischen Zeitschrift „France Football“. Die Sieger des begehrten Preises waren in den Vorjahren allerdings immer die gleichen, denn seit 2008 hieß der Gewinner am Ende Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo.

Höchstquoten auf den Weltfußballer -jetzt wetten!
Cristiano Ronaldo zieht ab. Jetzt auf den Weltfußballer 2016 wetten!
Gilt als absoluter Favorit auf den Ballon d’Or: Real Madrids Cristiano Ronaldo. ©Imago

Insgesamt gibt es in diesem Jahr 30 Nominierte, darunter sind auch drei Deutsche. Die Bekanntgabe des neuen Titelträgers erfolgt im Januar 2017. Wir verraten, wer die Favoriten beim „Ballon d’Or“ sind und zeigen Euch außerdem die besten Quoten bei der Wahl zum Weltfußballer 2016!

Der Top-Favorit: Cristiano Ronaldo

CR7 wurde in diesem Jahr nicht nur Champions-League-Sieger und -Torschützenkönig (16 Tore). Nein, endlich hat es auch mal mit einem Nationalmannschafts-Titel geklappt: Ronaldo wurde mit Portugal Europameister. Von daher wäre es eine Überraschung, sollte er nicht gewinnen. Da es für einen Tipp auf den Portugiesen nur eine 1,14-Quote gibt, empfehlen wir einen hohen Wetteinsatz – dieser ist nicht bei jedem Buchmacher erlaubt, bei William Hill aber schon.

Jäger Nummer 1: Lionel Messi 

Seit 2008 wurde der Argentinier insgesamt 5-mal Weltfußballer. Um auch in diesem Jahr eine realistische Chance zu haben, hätte Messi allerdings neben der spanischen Meisterschaft wohl auch die Copa America gewinnen müssen. So ist seine Ausbeute 2015/16 eher mager. Dementsprechend hoch ist auch die Quote auf „La Pulga“: Momentan gibt es für einen Tipp auf ihn eine Quote von 7,00.

Außenseiter-Chancen: Griezmann & Suarez 

Antoine Griezmann hat spätestens mit seinem Titel als EM-Torschützenkönig 2016 ein ordentliches Bewerbungsschreiben für die Wahl zum Weltfußballer geliefert. Nebenbei ist er ja auch noch Vize-Europameister und CL-Finalist gewesen. Trotzdem sind seine Chancen beim „Ballon d’Or“ nur mittelmäßig: Setzt Ihr auf den Franzosen von Atletico Madrid, erhaltet Ihr bei William Hill eine Wettquote von 8,00.

Hat wohl nur Außenseiter-Chancen bei der Wahl zum Weltfußballer: Antoine Griezmann (l.). ©Imago

Noch ein wenig schlechter werden die Chancen von Luis Suarez eingeschätzt, für einen Tipp auf ihn gibt es eine 9,00-Quote. Zwar wurde der Stürmer des FC Barcelona in der vergangenen Saison Spaniens Torschützenkönig (40 Tore) und Meister. Aber das Aus mit Uruguay in der Vorrunde der Copa America hat seine Aussichten auf den Gewinn des „Ballon d’Or“ sicher nicht verbessert.

Die Deutschen: Kroos, Müller & Neuer 

Als amtierender Champions-League-Sieger mit Real Madrid ist Toni Kroos vielleicht noch der aussichtsreichste Kandidat der Deutschen. Für ihn spricht, dass er sich mittlerweile zu einem der drei besten zentralen Mittelfeldspieler der Welt entwickelt hat. Aber das wird kaum reichen, um bei dieser Wahl ernsthafte Ansprüche anmelden zu können.

Gleiches gilt für Thomas Müller. Für den FC Bayern hat er eine überragende Saison 2015/16 gespielt. Auf internationaler Bühne, bei der EURO, ging für Müller allerdings gar nichts: Vor Turnierbeginn als Torschützenkönig gehandelt, erzielte er in Frankreich keinen einzigen Treffer. Das dürfte seine Chancen deutlich geschmälert haben.

Die von Manuel Neuer standen ohnehin nicht so gut, denn mit Lew Jaschin (1963) wurde erst ein Torhüter Weltfußballer des Jahres. Der Bayern-Keeper ist weiterhin ohne Frage der beste Torwart der Welt, für den „Ballon d’Or“ wird das aber voraussichtlich nicht reichen. William Hill setzt bei allen drei Nominierten aus Deutschland eine Quote von 101,00 an.

BuchmacherWeltfußballer TippQuote 
WilliamCristiano Ronaldo1,14Jetzt wetten!
WilliamLionel Messi7,00Jetzt wetten!
WilliamAntoine Griezmann8,00Jetzt wetten!
WilliamLuis Suarez9,00Jetzt wetten!
WilliamToni Kroos101,00Jetzt wetten!
WilliamThomas Müller101,00Jetzt wetten!
WilliamManuel Neuer101,00Jetzt wetten!

Fazit & Prognose zum Weltfußballer 2016

Der Titel geht an Cristiano Ronaldo, denn der Portugiese hat sehr viele Argumente für sich gesammelt. Gefährlich werden können ihm am ehesten noch Messi und Griezmann. Aus deutscher Sicht müssen wir mindestens noch ein Jahr länger auf einen Nachfolger von Matthias Sammer (Gewinner 1996) warten.

Höchstquoten auf den Weltfußballer -jetzt wetten!