VfB Stuttgart – Schalke 04

Der 31. Spieltag wird am Sonntagabend, 20.04.2014, um 17:30 Uhr (live auf Sky) mit der Partie zwischen dem VfB Stuttgart und Schalke 04 abgeschlossen. Nur ein Heimsieg in der Mercedes-Benz Arena kann Stuttgart im Abstiegskampf weiterhelfen. Doch mit Schalke kommt ein Gegner in ausgezeichneter Form ins Schwabenland. Vor dem Spiel gegen Schalke rangiert der VfB auf Tabellenplatz 15, mit einem Punkt Vorsprung auf den Relegationsplatz und zwei auf den ersten Abstiegsplatz. Der FC Schalke steht derzeit auf dem dritten Rang und will Lokalrivale Borussia Dortmund noch von Platz zwei verdrängen.

Stuttgart ist aufgewacht

In der jüngeren Historie liegt überraschenderweise der VFB knappt vorne. Drei der letzten fünf Aufeinandertreffen konnten die Schwaben für sich entscheiden. Die letzte Partie verlor man jedoch klar mit 3:0 in Gelsenkirchen. „Das Team hat aber absolut nichts in der 2. Bundesliga zu suchen“ sagte Tim Hoogland im Interview mit www.vfb.de. Der Schalker war in der letzten Saison an den VfB ausgeliehen und freut sich auf das Aufeinandertreffen mit den alten Kollegen. So richtig kann sich auch niemand vorstellen, dass die Stuttgarter in der kommenden Saison tatsächlich in der zweiten Liga spielen müssen. Doch die Zeit von Träumereien ist vorbei. „Es werden noch vier heiße Spiele“, sagte Fredi Bobic zuletzt.

Für 90 Minuten Schalke nicht im Herzen. Huub Stevens muss seinen alten Klub schlagen. Getty Images

Für einen Stuttgarter dürfte die Partie etwas ganz Besonderes werden. VfB-Coach Huub Stevens verbrachte seine erfolgreichste Zeit in Gelsenkirchen und wurde von den königsblauen Fans sogar zum Jahrhundert-Trainer gewählt. Zeit für Sentimentaliäten bleibt dem Niederländer angesichts der angespannten Situation in Stuttgart aber nicht. Auf Gnade ’seiner‘ Schalker kann er zudem auch nicht hoffen, zu sehr schielen die Gäste noch auf den zweiten Rang, den derzeit Rivale Dortmund einnimmt. Die Marschroute der Schalker für das Wiedersehen mit Ex-Trainer Stevens gibt Stürmer Huntelaar bei derwesten.de aus: „Wir werden uns sehen, grüßen und dann gewinnen“.

Schalke fehlen 40 Millionen

Die Knappen können die Partie etwas entspannter angehen. Zwar ist Platz zwei noch das Ziel, aber die direkte Qualifikation für die Champions League ist bereits beinahe erreicht. Mit sieben Punkten Abstand auf Bayer Leverkusen besitzen die Keller-Boys bereits ein beruhigendes Polster. Beim VfB fehlt nur Sercan Sararer. Die Schalker müssen dagegen weiterhin auf Benedikt Höwedes, Christian Fuchs, Atsuto Uchida, Jan Kirchhoff, Marco Höger und Christian Clemens verzichten. Das entspricht insgesamt einem Marktwert von knapp 40 Millionen Euro. Seit sieben Spielen ist Königsblau ungeschlagen (fünf Siege) und auch gegen Stuttgart ist eine Niederlage nur schwer vorstellbar. Die Elf von Jens Keller hat einen Lauf, was dem Stuttgarter Abstiegskampf nicht entgegen kommt.

Stuttgarts Alexandru Maxim will sich auch von den Schalkern um Farfan nicht stoppen lassen. Getty Images

Ein Tipp auf den Auswärtssieg für die Schalker gibt bei Interwetten eine äußerst attraktive Quote von 2,55, was vor allem daran liegt, dass die Buchmacher eine ausgeglichene Partie erwarten. Der Sieg von Stuttgart gibt eine 2,70-Quote. Die Gastgeber haben bereits in den letzten Partien eine aufsteigende Form bewiesen und könnten auch den Schalkern gefährlich werden. Doch die Knappen spielen mittlerweile mit einer Selbstverständlichkeit, die sonst nur von den großen Zwei in der Liga zelebriert wird. Ein klarer Sieg in Stuttgart ist daher gut möglich. Eine 1:0-Handicap-Wette auf Schalke bringt bei bet-at-home eine attraktive Quote von 4,60.

Ibisevic netzt ein – ihr staubt ab

In den vergangenen vier Partien gegen Schalke erzielte Vedad Ibisevic satte sechs Tore. Die Königsblauen liegen dem bosnischen Nationalspieler, der sich auch Richtung WM warmschießen will, also, Eine Wette auf Ibisevic als Torschützen ist daher durchaus interessant und wird mit einer Quote von 2,20 belohnt. Bei fünf seiner sechs Treffern erzielte er sogar das 1:0. Hierfür bietet bwin die sehr attraktive Quote von 6,00.

Fazit und Wettquoten zu Stuttgart– Schalke am 20.04.2014

Es treffen zwei Mannschaften aufeinander, die sich zwar beide in guter Form befinden, aber mit unterschiedlichsten Vorzeichen in die Partie starten. Während die Schalker die Champions League so gut wie sicher erreicht haben, kämpft Stuttgart um das Überleben in der Bundesliga. Schalke ist klarer Favorit, auch wenn es die Buchmacher anders sehen. Das birgt Chancen.

Aktuelle Wettquoten VfB Stuttgart vs. Schalke 04

Sieg VfB Stuttgart 2,75 @tipico
Unentschieden 3,60 @bet-at-home
Sieg Schalke 04 2,55 @Interwetten

Wir tippen auf einen knappen Auswärtssieg.

 

[widget id=“rw_display_widget-2″]