SC Wiener Neustadt – Austria Wien

Am Sonntag (13.04.2014, Wiener Neustädter Stadion, 16:30 Uhr, live bei ORF1 und Sky) tritt der SC Wiener Neustadt vor heimischer Kulisse gegen Austria Wien an. Der sportliche Anreiz hält sich dabei für die Gastgeber in Grenzen. Fünf sieglose Spiele in Serie (vier Niederlagen und ein Remis) ließen den SCWN auf den vorletzten Tabellenplatz abrutschen. Leise Ambitionen in Richtung Europa sind dadurch ad acta gelegt – und der einzige Abstiegsrang ist fünf Spieltage vor Saisonende beruhigende zwölf Zähler entfernt. Die Austria hat dagegen noch bedeutende Ambitionen: Im Rennen um den Vizemeistertitel setzte es vergangene Woche (0:1 im Derby gegen Rapid) einen bitteren Rückschlag. Der Stadtrivale ist nun fünf Punkte voraus – zumindest Platz drei und damit ein Startplatz für die Europa League soll aber verteidigt werden.

Will mindestens ein Remis gegen Austria. Wiener Neustadts Lukas Denner. Imago

Ein Auswärtssieg könnte die Hauptstädter bereits entscheidend vom zuletzt schwächelnden Sensationsaufsteiger Grödig absetzen. Einen Punktverlust sollten sich die Veilchen derweil nicht erlauben, denn mit Ried liegt ein weiterer Verfolger noch in Reichweite. Unser Ziel sind ganz klar drei Punkte“, gab Austrias Mittelfeldakteur David de Paula via www.fk-austria.at die Marschroute aus. Die jüngere Historie sollte ihn hoffnungsfroh stimmen: Seit elf Spielen haben die Violetten gegen Wiener Neustadt nicht mehr verloren (sechs Siege, fünf Remis). Ingesamt konnte der SC nur zwei der bislang 20 Duelle für sich entscheiden. Lukas Denner, Außenbahnspieler der Niederösterreicher, will den dritten Sieg gegen die Austria nicht ausschließen, bleibt aber bescheiden: „Ich denke, dass zumindest ein Unentschieden unser Ziel sein muss“, so Denner auf scwn.at.

Leichtes Spiel für Hosiner?

Austrias Philipp Hosiner (l.) will gegen die schwache SCWN-Defensive sein Trefferkonto ausbauen. Imago

Sein Trainer Heimo Pfeifenberger muss dabei neben den langzeitverletzten Arvedin Terzic, Daniel Schöpf und Marco Angeler auch Rechtsverteidiger Remo Mally (Hüftprobleme) weiterhin ersetzen. Austria-Coach Herbert Gager hat neben Kapitän Manuel Ortlechner (Gelbsperre) und Innenverteidiger Kaja Roguli (Muskelfaserriss) auch Stürmer Roman Kienast (Meniskusverletzung) nicht mit an Bord. Die Zahlen dokumentieren die eklatant anfällige Defensive des SCWN. 16 Gegentreffer in den vergangenen fünf Partien, insgesamt die mit Abstand meisten der Liga. Nun muss der Tabellenneunte mit Philipp Hosiner (elf Saisontreffer) einen der besten Stürmer Österreichs in Schach halten. Leise Hoffnung, dass es klappt, machen die zuletzt auswärts eher erfolglosen Auftritte der Austria (nur ein Sieg aus den vergangenen sieben Partien auf fremdem Platz).

Murmeltiertag in Wiener Neustadt?

Die Wettanbieter favorisieren den Vorjahresmeister eindeutig: Bei tipico liegt die Quote für einen Austria-Dreier bei 1,8, für Unentschieden bei 3,7 und für einen Sieg Wiener Neustadts bei 4,4. Behalten die Veilchen am Ende trotz 0:2-Handicap die Oberhand, hat bwin die Quote auf 6,50 angesetzt. Bei bet-at-home mutet der Tipp auf eine Halbzeitführung der Austria (Quote 2,35) sinnvoll an – Wiener Neustadt geriet in den letzten fünf Partien jeweils bereits vor der Pause ins Hintertreffen. Mutig inklusive Nervenkitzel: Per Ergebniswette auf Wiens zweiten 3:0-Auswärtssieg in dieser Saison bei Wiener Neustadt setzen – Quote bei bet365: 15,00!

Fazit und Wettquoten zu SCWN – Austria am 13.04.14


Die anfälligste Defensive der Liga. Vier Niederlagen und ein Remis aus den letzten fünf Spielen. Dabei 16 Gegentore kassiert. Und die Saison ist bereits gelaufen. Wiener Neustadt geht als krasser Außenseiter in das Duell mit dem Tabellendritten. Hat die Austria die Derby-Pleite aus der Vorwoche gut verdaut, sollten die Veilchen zu einem recht deutlichen Sieg kommen – und damit einen weiteren Schritt in Richtung Europa League machen.

Aktuelle Wettquoten SC Wiener Neustadt vs. Austria Wien

Sieg Wiener Neustadt 4,30 @Interwetten
Unentschieden 3,70 @tipico
Sieg Austria Wien 1,80 @mybet

Wir tippen auf einen deutlichen Auswärtssieg von Austria Wien.

[widget id=“rw_display_widget-2″]