Schalke 04 – Hertha BSC

Während die sechs übrigen Mannschaften, die am Dienstag im Einsatz waren, noch regenerieren können, müssen der FC Schalke 04 und Hertha BSC Berlin bereits heute Abend wieder um Punkte kämpfen. Das Duell zwischen dem Tabellenritten und dem Neuntplatzierten eröffnet den 28. Spieltag der Fußball-Bundesliga. Der Anstoß erfolgt um 20.30 Uhr in der Gelsenkirchener Veltins-Arena (live bei SKY).

Es waren undankbare Aufgaben, die beide Teams unter der Woche zu lösen hatten. Schalke 04 kam dabei im Ruhrgebietsderby bei Erzrivalen aus Dortmund immerhin zu einem torlosen Remis. Die Hertha musste beim 1:3 im heimischen Olympiastadion hingegen Spalier stehen für den Meisterschaftslauf der Münchner Bayern.

Kostet Negativ-Serie Europa?

Herthas Langkamp (l.) will gegen Schalke den Abwärtstrend stoppen. Getty Images

Das Spiel gegen den Rekordmeister kam zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt, bedeutete es doch bereits die dritte Niederlage in Folge für die Elf von Trainer Jos Luhukay. Zuvor hatte der Aufsteiger gegen Mönchengladbach und Hannover den Kürzeren gezogen. Punkteteilungen mit Mainz und Freiburg brachten die Berliner ebenfalls nicht entscheidend weiter, und so wartet die Hertha seit dem 2:1-Erfolg in Stuttgart am 22. Februar auf ein echtes Erfolgserlebnis. Der Abstand zu den Europapokalplätzen ist dadurch auf sechs Punkte angewachsen, mit 36 Zählern stehen die Hauptstädter allerdings dennoch auf einem gesicherten Mittelfeldplatz.

Königsblau steuert Richtung Königsklasse

In weitaus besserer Verfassung befinden sich derzeit die vom Verletzungspech verfolgten Schalker, die 2014 erst drei Spiele verloren haben – und dies gegen die übermächtigen Bayern sowie gegen Real Madrid in der Champions League. Vor der Bayern-Schlappe (1:5) waren die Gladbacher die letzten, die der Mannschaft von Trainer Jens Keller in der Liga ein Bein stellen konnten, am 7. Dezember beim 1:2. Ansonsten gewannen die Knappen seither stolze acht Partien, spielten außerdem dreimal unentschieden. Durch die bärenstarke Ausbeute liegt Schalke erneut klar auf Champions-League-Kurs und will diesen mit neu gewonnener Defensivstärke (nur zwei Gegentore in den letzten vier Punktspielen) auch beibehalten.

Schalkes Boateng, Goretzka und Huntelaar wollen gegen Hertha weiter jubeln. Getty Images

Die Schalker Stabilität wird jedoch auf die Probe gestellt werden, wenn es Hertha gelingt, sich auf seine Stärken zu besinnen. Es griffe zu kurz, diese auf Adrian Ramos zu reduzieren, aber der Berliner Toptorjäger (16 Treffer) ist aus dem Hertha-Spiel kaum wegzudenken. Zuletzt sorgte er gegen die Bayern wieder einmal für den einzigen Berliner Treffer. Damit hat Ramos, der kaum über die Saison hinaus in der Hauptstadt zu halten sein wird, nahezu die Hälfte aller Berliner Tore (36) erzielt und war an weiteren sieben per Vorlage beteiligt.

Fazit & Wettquoten zu Schalke – Hertha am 28.03.14

Gegen die Bayern hatte sich Ramos wegen leichter Oberschenkelprobleme auswechseln lassen – sollte er ausfallen, droht der Hertha vorne Flaute. Weit größere personelle Probleme hat allerdings Schalke, das auf Kevin-Prince Boateng (fünfte Gelbe Karte) und elf Akteure verzichten muss. Mut macht den Knappen jedoch ihre positive Bilanz gegen die Hertha: 28 Siegen und zehn Unentschieden stehen 21 Niederlagen gegenüber. Das Hinspiel hatten sie klar mit 2:0 für sich entschieden, beim jüngsten Heimauftritt (April 2012) fuhren sie sogar einen 4:0-Sieg ein. Die Buchmacher sehen Schalke denn auch eindeutig in der Favoritenrolle: bet365 und tipico bieten für einen S04-Sieg Quoten von 1,72 beziehungsweise 1,75 an, für ein Remis jeweils 3,80 und für den Fall eines Hertha-Erfolgs 4,50 beziehungsweise 4,80. Gelingt es Schalke erneut, die Ausfälle zu kompensieren, sollte mit dem Selbstbewusstsein aus den guten Liga-Vorstellungen gegen zuletzt harmlose Herthaner ein Heimsieg drin sein.

Aktuelle Wettquoten Schalke 04 vs. Hertha BSC

Sieg Schalke 04 1,75 @bwin
Unentschieden 3,80 @bet365
Sieg Hertha BSC 4,80 @tipico

Wir tippen auf einen ungefährdeten Sieg von Schalke 04.

[widget id=“rw_display_widget-2″]