Schalke 04 – Eintracht Frankfurt

Der FC Schalke 04 und Eintracht Frankfurt eröffnen den 30. Spieltag der Fußball-Bundesliga. Am Freitag, 11. April (Veltins-Arena, 20.30 Uhr, live bei Sky), kommt es zum Aufeinandertreffen zweier Teams, die derzeit gut in Form sind. Der Tabellendritte aus Gelsenkirchen ist seit sechs Spielen im Oberhaus ungeschlagen, gewann vier Partien und spielte zweimal remis. Ein komfortables Sieben-Punkte-Polster auf den Vierten Mönchengladbach lässt Schalke bereits fünf Spieltage vor Saisonende für die Champions League planen. Frankfurt gewann vier seiner letzten sieben Begegnungen, verlor zwei und teilte einmal die Punkte mit dem Gegner. Mit nunmehr acht Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz haben sich die Hessen aus dem Abstiegssumpf befreit.

Flum fehlt Frankfurt

Bitterer Ausfall. Frankfurts Johannes Flum fällt bis Saisonende aus. Getty Images

Nahezu ausgeglichen ist die Bundesliga-Bilanz beider Klubs: Von bisher 79 Duellen gewann Schalke 30, Frankfurt 28. Unentschieden trennten sich beide 21-mal. In Sachen Torverhältnis begegnet man sich gänzlich auf Augenhöhe (120:120). Im Hinspiel ging es torreich zu, 3:3 lautete das Ergebnis nach 90 Minuten am Main. Gewinnt Schalke zu Hause, zöge 04 nach Punkten mit dem Erzrivalen und Tabellenzweiten aus Dortmund gleich. Die personell arg gebeutelten Schalker können immerhin auf das Mitwirken von Jefferson Farfan hoffen, der nach fünfwöchiger Pause aufgrund einer Kniereizung unter der Woche wieder ins Training zurückkehrte. Die Eintracht erreichte hingegen die Nachricht, dass Johannes Flum (Schulter-Operation) für den Rest der Saison ausfällt. „Die Mannschaft ist gerade in sehr guter Verfassung, Johannes ist ein wichtiger Bestandteil. Sein Ausfall wiegt schon schwer“, bedauerte Sportdirektor Bruno Hübner bei „kicker.de“.

Eingefleischte Schalker Fans werden sich gerne an das Heimspiel am 14. Oktober 2000 erinnern, als die Knappen unter dem heutigen Stuttgart-Coach Huub Stevens die Hessen mit einer 0:4-Niederlage im Gepäck nach Hause schickten. Die höchsten Siege indes gehen auf das Frankfurter Konto: 1981 und 1991 gewann die Eintracht jeweils zu Hause mit 5:0. Auf Schalke hingegen hatte Frankfurt in jüngerer Vergangenheit nicht viel zu bestellen. Immerhin kam die Elf von Trainer Armin Veh zuletzt zu einem 1:1-Unentschieden – zuvor jedoch hatte es vier Niederlagen in Folge gesetzt. Mit 19 Siegen, 14 Unentschieden bei sechs Niederlagen ist die Schalker Bilanz auf eigenem Boden positiv.

Während Königsblau auf die Treffsicherheit von Klaas-Jan Huntelaar (14 Spiele, 11 Tore) bauen kann, hat auch Frankfurt einen Akteur in seinen Reihen, der in schöner Regelmäßigkeit einnetzt: In den jüngsten fünf Spielen bezwang Joselu die gegnerischen Schlussmänner insgesamt fünfmal.

Schalke klar favorisiert

Schalkes Neustädter (r.) will das Duell gegen Frankfurts Pirmin Schwegler für sich entscheiden. Getty Images

Alles andere als ein Schalker Erfolg wäre laut Buchmachern eine Überraschung. So legt der überwiegende Teil der Wettanbieter die Quoten für einen Heimsieg bei 1,70 fest, für ein Unentschieden bei 3,90 und für einen Auswärtsdreier im Bereich von 4,90. Damit tragen sie den guten Vorstellungen der Knappen Rechnung, die auch ohne Höwedes, Papadopoulos, Farfan & Co. zuletzt so erfolgreich waren – und dem Umstand, dass Frankfurt nur in sieben seiner 14 Partien in der Fremde überhaupt punkten konnte. Eine Einzelwette auf ein Unentschieden wäre aber unter Umständen lohnenswert, denn mit sieben beziehungsweise acht Punkteteilungen gehören Schalke und Frankfurt zu den Remiskönigen der Liga. Eine Over/Under-Wette (Under 2,5) wäre zudem interessant, da es beide Klubs bei ihren Erfolgen mit dem Toreschießen zuletzt oftmals minimalistisch angingen.

Fazit und Wettquoten zu Schalke – Frankfurt am 11.04.14

Aufgrund der starken Verfassungen beider Mannschaften dürfen sich die Zuschauer auf eine ansprechende Partie freuen. Großen Druck verspüren weder Schalke noch Frankfurt, zurücklehnen dürfen sich aber beide noch nicht. Nutzt Schalke jedoch seinen Heimvorteil, wird es für die Eintracht schwer, einen oder sogar drei Punkte zu entführen.

 

Aktuelle Wettquoten Schalke 04 vs. Eintracht Frankfurt

Sieg Schalke 04 1,65 @Interwetten
Unentschieden 3,85 @mybet
Sieg Eintracht Frankfurt 5,00 @tipico

Wir tippen auf einen Heimsieg von Schalke 04.

[widget id=“rw_display_widget-2″]