Manchester United – FC Bayern

Zum sechsten Mal stehen sich Manchester United und der FC Bayern München im Rahmen der Champions League gegenüber und wohl noch nie waren die Rollen im Vorfeld so klar verteilt wie diesmal. Die Bayern, die bereits seit vergangenen Dienstag als Deutscher Meister feststehen, gehen als Favorit in das Duell mit dem noch amtierenden englischen Titelträger, der in der Premier League aktuell aber nur einen völlig enttäuschenden siebten Platz belegt und sogar um die Qualifikation für die Europa League bangen muss. Im Hinspiel im legendären Old Trafford (live ab 20.45 Uhr bei Sky), wo der FC Bayern bei bislang vier Auftritten nur einmal verloren hat, geht es für beide Mannschaft in erster Linie darum, sich für das Rückspiel acht Tage später in der Allianz Arena eine gute Ausgangsposition zu verschaffen.

Finale 1999 in bleibender Erinnerung

Seit 23 Jahren dabei. Ryan Giggs zählt mit 40 immer noch zu den Leistungsträgern bei ManU. Getty Images

Treffen Man United und die Bayern aufeinander, kommt sofort die Erinnerung an das Finale der Champions League 1998/99 hoch, das wegen seines dramatischen Verlaufs einen festen Platz in den Geschichtsbüchern hat. Damals unterlagen die Bayern den Red Devils nach langer 1:0-Führung durch zwei Treffer in der Nachspielzeit noch mit 1:2. In den folgenden beiden K.o.-Duellen mit dem englischen Rekordmeister hatten die Münchner dann aber zweimal das bessere Ende für sich. Sowohl 2000/01 als auch 2009/10 setzte sich der FC Bayern im Viertelfinale knapp durch, während in den Zwischenrunden 1998/99 und 2001/02 jeweils beide Duelle Unentschieden endeten. In der Gesamtbilanz haben die Bayern mit drei Siegen bei vier Unentschieden und zwei Niederlagen damit die Nase leicht vorne.

Aktuell hat Manchester United mit dem 4:1 am Samstag über Aston Villa [avfc.co.uk] die Chance auf Europa zwar gewahrt, was aber nichts an der enormen Unruhe im Klub und vor allem rund um den umstrittenen Trainer David Moyes ändert. Ein Erfolg gegen die Bayern ist wohl schon die letzte Chance des schottischen Fußball-Lehrers, die Gunst der United-Anhänger zu gewinnen, wobei die Aufgabe durch das Fehlen des verletzten Torjägers Robin van Persie erschwert wird. Ebenfalls nicht mit dabei sind der gesperrte Patrice Evra und der international nicht spielberechtigte Juan Manuel Mata, während hinter Rafael da Silva und Antonio Valencia noch Fragezeichen stehen.

Bayern ohne Thiago

Bei den Bayern, die sich am Samstag nach zuvor 19 Bundesliga-Siegen am Stück mit einem 3:3 gegen die TSG 1899 Hoffenheim zufrieden geben mussten, muss Trainer Pep Guardiola auf den Langzeitverletzten Holger Badstuber sowie auf den gegen Hoffenheim mit einer schweren Knieverletzung ausgeschiedenen Thiago verzichten. Dank des breiten Kaders muss Guardiola aber dennoch auch wieder einige Stars zunächst auf die Bank setzen.

Franck Ribéry will Manchester um Rafael da Silva (r.) bereits im Hinspiel stürzen. Getty Images

Bei den Buchmachern gilt der FC Bayern schon im Hinspiel als klarer Favorit, was angesichts des bisherigen Saisonverlaufs, der Qualität im Kader und des Fehlens wichtiger Manu-Spieler nicht überrascht. Die Höchstquote 7,50 von bet365 für einen Heimsieg von United fällt dementsprechend auch deutlich höher aus als die Quoten für einen Bayern-Sieg, die bei Interwetten mit  1,55 am höchsten ausfallen. Bei den Wetten auf Remis  bietet BetVictor mit 4,6 eine attraktive Quote an.

Fazit & Wettquoten zu ManU – Bayern am 01.04.14

Obwohl Manchester United an guten Tagen noch immer zu großen Leistungen fähig ist, werden die Red Devils über beide Spiele gesehen gegen den FC Bayern München keine Chance haben. Die Bayern sind seit Monaten in einer derart herausragenden Verfassung, dass schon das Hinspiel in Manchester gewonnen werden sollte, wenn es dem deutschen Rekordmeister gelingt, sein Spiel mit viel Ballbesitz und Dominanz durchzubringen. Und nachdem die Bayern dies in dieser Saison ausnahmslos immer geschafft haben, dürfte auch in Manchester der Ball überwiegend in den Reihen der Guardiola-Elf zirkulieren, die irgendwann auch wieder vor dem Tor zuschlagen wird.

Aktuelle Wettquoten Manchester United vs. FC Bayern München

Sieg Manchester United 7,50 @bet365
Unentschieden 4,60 @BetVictor
Sieg FC Bayern München 1,55 @Interwetten

Wir tippen auf einen ungefährdeten Bayern-Sieg.