Mainz 05 – FC Augsburg

Anlässlich des 28. Spieltags haben die 05er die Chance sich einen Europa League-Qualifikationsplatz zu sichern. Voraussetzungen: Ein Heimsieg für die Mainzer und kein weiterer „Dreier“ für Konkurrenz VfL Wolfsburg. Am Samstagnachmittag kommt es in der Mainzer Coface Arena (15.30 Uhr, live bei Sky) zu einer spannenden Begegnung. Der Tabellensiebte FSV Mainz 05 empfängt den Tabellenachten FC Augsburg, sodass zwei direkte Tabellennachbarn aufeinandertreffen.

Mainz muss siegen

Für die Mainzer gab es zuletzt eine enttäuschende 1:3-Niederlage bei Tabellenschlusslicht Eintracht Braunschweig, welche für die Europa League-Pläne von Trainer Thomas Tuchel natürlich ein unbefriedigendes Ergebnis darstellt. In den letzten fünf Ligaspielen gab es für die Mainzer zwei Siege, ein Unentschieden sowie zwei Niederlagen. Insgesamt ein ausgeglichenes Ergebnis, doch wer zu den besten sechs Teams der Liga gehören möchte, der muss gegen den Tabellenletzten einfach punkten.

Kann Augsburgs Callsen-Bracker (l.) Mainz und Okazaki stoppen? Getty Images

Auch für den ambitionierten FC Augsburg gab es zuletzt eine Niederlage. Die Mannschaftvon Trainer Markus Weinzierl verlor gegen Bayer 04 Leverkusen vor heimischer Kulisse mit 1:3. Die FCA-Bilanz der letzten fünf Begegnungen: Ein Sieg, zwei Unentschieden, zwei Niederlagen. Nach 27 Spieltagen steht der FCA mit 39 Punkten auf dem zehnten Tabellenplatz, bei diesem Saisonverlauf ist Manager Stefan Reuter natürlich mehr als zufrieden, schließlich hätte der Klub zum jetzigen Saisonzeitpunkt auch unmittelbar im Abstiegskampf stecken können.

Bilanz spricht für Augsburg

In der ersten Bundesliga trafen beide Klubs erst fünf Mal aufeinander. Die Bilanz aus Mainzer Sicht: Ein Sieg, ein Unentschieden und drei Niederlagen bei einem Torverhältnis von 5:6. Auch unter Einbeziehung der Zweitliga- und Pokalspiele haben die Augsburger die Nase vorn. Nach sechs der insgesamt 14 Spielen ging der FCA als Sieger vom Platz, fünf Mal gab es eine Punkteilung und in nur drei Spielen konnten sich die FSVler behaupten. Das Hinrundenspiel der Saison 2013/2014 endete mit einem 2:1-Sieg für die Augsburger, sodass statistisch alles für einen weiteren „Dreier“ für den FC Augsburg spricht. Nun kommt am kommenden Wochenende jedoch ein schwer einzuschätzender Faktor hinzu – der Mainzer Heimvorteil.

Ladehemmung. Augsburgs André Hahn hat seit fünf Spielen nicht mehr getroffen. Getty Images

Bei den Wettanbietern sorgen diese Vorzeichen für folgende Quotenansetzungen. Für einen Heimsieg der Mainzer werden Quoten im Bereich von 2,30 (unter anderem bei Tipico, Bet-At-Home oder Betway) bis 2,45 (BetVictor) angeboten. Der Tipp auf ein Unentschieden in dieser Begegnungen wird mit Spitzenquoten von 3,40 (Tipico, Bet3000, Bwin) von den Buchmachern honoriert.

Für einen Auswärtssieg des FCA wurden trotz des positiv ausfallenden historischen Vergleichs Quoten im Bereich von 3,10 (zum Beispiel bei Cashpoint, Interwetten und Bet3000) angesetzt. Da beide Teams über eine durchschnittliche Offensiv- und eine solide Defensivabteilung verfügen (Durchschnittliche Tore / Gegentore pro Spiel: Mainz 1,4 / 1,6, Augsburg 1,5 / 1,5), ist die Kombination mit einer Under-Wette hier äußerst interessant. Für einen Tipp auf weniger als drei Treffer gibt es beim Tipico beispielsweise eine Wettquote von 1,80.

Fazit & Wettquoten zu Mainz – Augsburg am 29.03.14

Diese Begegnung verspricht einen Spielverlauf, der wohlmöglich bis zur letzten Spielminute für Spannung sorgen wird. Ein knapper Sieg für beide Mannschaften ist durchaus denkbar. Kantersiege oder auch ein 2:2 oder 3:3-Unentschieden sind hingegen eher unwahrscheinlich. Am Ende könnte diese Begegnung von einer Kleinigkeit oder einer Einzelaktion eines Akteurs entschieden werden.

Aktuelle Wettquoten Mainz 05 vs. FC Augsburg

Sieg Mainz 05 2,37 @Bet365
Unentschieden 3,40 @tipico
Sieg FC Augsburg 3,00 @BetVictor

Wir tippen auf einen knappen Mainzer Sieg.

[widget id=“rw_display_widget-2″]