Hertha BSC – Eintr. Braunschweig

Am Samstag (26.04.14, 15.30 Uhr, live bei Sky) treffen mit dem schlechtesten Rückrundenteam Hertha BSC (10 Punkte in 14 Spielen) und dem Tabellenschlusslicht Eintracht Braunschweig (25 Punkte in 31 Spielen) die beiden Aufsteiger im Berliner Olympiastadion aufeinander. Entsprechend mager lesen sich die Bilanzen letzter Tage. Die Hertha wartet seit neun Spieltagen auf einen Sieg. Braunschweig zeigte sich in diesem Zeitraum immerhin bissig und erkämpfte sich zehn Punkte gegen den Abstieg. Die Eintracht verlor aber die vergangenen beiden Spiele gegen Freiburg und München 0:2 und bleibt damit weiterhin Tabellenletzter.

Not gegen Elend?

Fußballkrampf? Braunschweig Elabdellaoui (l.) und Berlins Ronny sind außer Form. Getty Images

Hertha präsentierte sich vor allem vor heimischem Publikum verhalten und liegt in der Heimtabelle punktgleich mit den Abstiegsrängen. Braunschweig tut sich besonders in der Ferne schwer und nahm nur sieben Punkte aus 15 Spielen mit. Heimschwäche trifft Auswärtsschwäche. In der historischen Bilanz konnte Hertha acht der 14 Duelle im Olympiastadion für sich entscheiden. Die letzte Bundesliga-Heimniederlage gegen Braunschweig gab es vor über 50 Jahren (10. April 1964). Von den drei Partien in der jüngeren Vergangenheit gewannen die Blau-Weißen zwei, eins endete 1:1-Unentschieden. Um auch in Berlin zu punkten, fährt die Eintracht vor der Partie noch in ein Trainingslager – „um uns als Mannschaft vor den letzten drei Endspielen einzuschwören und uns in Ruhe auf die anstehenden Aufgaben vorzubereiten“, wie der Sportliche Leiter Marc Arnold in einer offiziellen Mitteilung erklärt.

Wiedr ohne Kumbela

Hoffnungsträger. Braunschweigs Nielsen (l.) und Kruppke sollen Torjäger Kumbela ersetzen. Getty Images

Im Mannschaftsbus Richtung Hauptstadt werden allerdings unter anderem Vrancic, Kessel und Torjäger Domi Kumbela aufgrund ihrer Verletzungen fehlen. Ohne Kumbela holte die Eintracht in vier Spielen nur einen von zwölf möglichen Punkten. Der Torjäger der Heimmannschaft, Adrian Ramos, scheint hingegen wieder genesen und absolvierte das Mannschaftstraining. Einen Einsatz am Wochenende bestätigte Trainer Jos Luhukay dem Kicker gegenüber: „Ich gehe davon aus, dass er am Samstag spielen kann.“ Auf der Schattenseite humpelt dagegen Kapitän Fabian Lustenberger. Ein wieder aufgerissener Muskelfaserriss noch vor dem Spiel gegen Augsburg bedeutet für ihn das Saisonaus. Ein Sieg wird dadurch nicht leichter, hat die Alte Dame doch den Klassenerhalt bereits gesichert. Weitere drei Punkte könnten nur einen besseren Tabellenplatz bedeuten.

Die Gastgeber aus Berlin werden mit einer durchschnittlichen Quote von 1,95 von den Buchmachern als Favorit angesehen. Die Eintracht wird mit einer etwa doppelt so hohen Quote bedacht. Hertha wartet seit neun Heimspielen und Braunschweig seit elf Auswärtsspielen auf einen Sieg, in der Summe ergibt sich ein Unentschieden, das bwin mit einer 3,7-Quote bewertet. Eine Handicap-Wette ermöglicht zudem die persönliche Präferenz für einen Verein einfließen zu lassen und dennoch zu profitieren. Tipico bietet bei einem 0:1-Handicap eine 1,85-Quote für den Braunschweiger Sieg und bei einem 1:0-Handicap immerhin noch eine 1,27-Quote für den Heimsieg Herthas.

Herthas Tor-Phase nutzen und kassieren

Fast 30 Prozent aller Hertha-Tore fallen in Heimspielen zwischen der 60. und 75. Minute. Im gleichen Zeitraum bekommen die Niedersachsen zudem die zweitmeisten Gegentore bei Auswärtsspartien. Eine Wette auf ein mehr als ein Tor in dieser Phase erscheint daher absolut lohnenswert und wird von bwin mit einer klasse Quote von 8,75 belohnt.

Fazit & Wettquoten zu Hertha- Braunschweig am 26.04.2014

Eine auswärtsschwache Mannschaft, die leidenschaftlich um den Klassenerhalt kämpft, trifft auf ein heimschwaches Team, das den Verbleib in der Liga mit zuletzt bescheidenen Auftritten sicherte. Braunschweiger Optimismus setzt gegen die Berliner Sieglos-Serie an. Mit mehr Schwächen als Stärken treffen die Kontrahenten aufeinander. Ein Eintracht-Happy-End könnte der große Erfolg einer geschlossenen Mannschaftsleistung sein. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Aktuelle Wettquoten Hertha BSC vs Braunschweig am 26.04.2014

Sieg Hertha BSC 2,00 @tipico
Unentschieden 3,70 @bwin
Sieg Braunschweig 4,00 @BetVictor

Unser Tipp: Braunschweig gewinnt knapp.