Gladbach – Hamburger SV

Am 29. Spieltag kommt es in der Bundesliga zur Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und dem Hamburger SV. Kommt die Favre-Elf wieder in die Spur und Europa ein Stück näher oder befreit sich der HSV erstmals vom Relegationsplatz 16? Live aus dem Borussia Park überträgt SkySport ab 15:30 Uhr.

Trotz Pleite – Gladbach auf Kurs

Lichtblick. Hamburgs Pierre-Michel Lasogga ist nach langer Verletzungspause wieder in Form. Getty Images

Für die Borussia war der Spieltag unter der Woche ein Tag zum Vergessen. Leverkusen durchbrach das Formtief zum ungünstigsten Zeitpunkt. Vor dem 27. Spieltag war man ganze zwei Zähler entfernt, nun sind es wieder fünf Punkte. Zudem konnte der VfL Wolfsburg wieder auf den fünften Platz vorbeiziehen. Mit einem Sieg gegen Frankfurt hätte man bereits ein kleines Polster auf einen Nicht-Europapokal-Platz herausspielen können. Da alle Verfolger aber patzten, bleibt Gladbach auf Kurs Richtung Europa Liga.

Hamburg taumelt dem Abgrund entgegen

Beim Hamburger SV dagegen wird die Luft immer dünner. Gegen den direkten Abstiegskontrahenten SC Freiburg gelang nur ein 1:1-Unentschieden, welches in seiner Entstehung als glücklich zu bezeichnen ist. Am Ende der Partie umarmten sich Trainer Mirko Slomka und Christian Streich mit einem Galgenhumor-Lächeln. Der HSV bleibt auf dem Relegationsplatz und patzte wie viele andere Konkurrenten auch. Nutznießer war das Team mit der roten Laterne. Eintracht Braunschweig kann plötzlich wieder hoffen, es sind nur noch drei Punkte auf die punktgleichen Stuttgarter und Hamburger. Zudem konnte sich der 1. FC Nürnberg mit einem Sieg von den Abstiegsrängen verabschieden. Die letzten fünf Teams sind gerade einmal fünf Punkte auseinander.

Schießt Max Kruse den HSV noch weiter in die Krise? Getty Images

In der näheren Vergangenheit haben beide Teams im direkten Duell eine ausgeglichene Statistik. In den letzten fünf Aufeinandertreffen gab es drei Remis und jeweils einen Sieg auf jeder Seite. Zuletzt siegten die Gladbacher in der Hinrunde mit einem 2:0-Auswärtssieg durch einen Doppelpack von Max Kruse. Der Druck lastet jedoch auf Seiten der Norddeutschen. Zum einen geht es um den Verbleib in der Liga, zum anderen lässt dem HSV-Fan das Restprogramm erzittern. Nach Gladbach folgen Leverkusen, Hannover, Wolfsburg und Augsburg. Alles andere als Laufkundschaft. Auf die Gladbacher warten dagegen Nürnberg, Stuttgart, Freiburg und Schalke. Bis auf den letzten Spieltag also nur abstiegsgefährdete Teams. Ein weiteres Indiz für die bisher starke Saison der Gladbacher.

Fazit & Wettquoten zu Gladbach – Hamburg am 26.03.14

Die Borussia will nach Europa und kann trotz der Niederlage in Frankfurt beflügelt aufspielen. Die Norddeutschen sind dagegen mitten im Abstiegskrampf und haben Probleme überhaupt mal einen Fuß auf das Grün zu bekommen. Bei den Buchmachern ist die Favre-Elf ebenfalls Favorit. Mit einer Quote von 1,75 ist aber ein konservativer Sieg-Tipp nicht die schlechteste Entscheidung. Vor allem in einer Kombiwette dürfte es eine stabile Bank sein, die ihre Quote in die Höhe multipliziert. Ein guter Tipp auf diese Partie ist eine mindestens Drei-Tore-Wette. Die Wahrscheinlichkeit bei beiden Teams liegt bei knapp sechzig Prozent. Die Quote liegt dementsprechend auch nur bei 1,65. Bietet sich also ebenfalls in einer Kombi-Wette an.

Aktuelle Wettquoten Borussia M’Gladbach vs. Hamburger SV

Sieg Borussia M’Gladbach 1,75 @Interwetten
Unentschieden 3,80 @tipico
Sieg Hamburger SV 5,00 @bet365

Wir tippen auf einen Heimsieg für Gladbach.

[widget id=“rw_display_widget-2″]