SC Freiburg – Eintr. Braunschweig

Nach zehn gesammelten Punkten aus vier Spielen musste Freiburg im Derby gegen Abstiegskonkurrent Stuttgart eine 0:2-Pleite hinnehmen. Ein Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt, der den SCF bis auf drei Punkte an die Abstiegsplätze bringt. Dort befindet sich zurzeit noch der zukünftige Gast aus Braunschweig (Mage-Solar-Stadion, Samstag, 15.30 Uhr, live bei Sky). Die Eintracht konnte aber nicht nur zuletzt wegen dem wichtigen Sieg im Niedersachsen-Derby gegen Hannover (3:0) fleißig Punkte sammeln. Einer Niederlage in den letzten sieben Spielen stehen zwei Siege und vier Unentschieden, unter anderem gegen die Mannschaften auf den Tabellenplätzen 4 bis 6, entgegen.

Rote Laterne ade?

Domi Kumbela (r.) will sich mit Braunschweig in Freiburg durchsetzen. Getty Images

Lediglich vier Punkte trennen die beiden Kontrahenten. Die Eintracht rückt immer weiter an die potentiellen Absteiger heran – nur noch zwei ans rettende Ufer – und will sich nicht mehr abschütteln lassen. Torsten Lieberknecht formuliert es so: „Wir wollen dranbleiben wie die Kletten.“ Ein weiterer Sieg könnte die erste Abgabe der Roten Laterne bedeuten, die die Eintracht seit dem 3. Spieltag trägt. „Wenn wir mit der gleichen Leidenschaft wie gegen 96 in das Spiel gehen, können wir das Wunder doch noch schaffen“, hofft Marcel Correia. Ausgerechnet jetzt droht der Freiburger Toptorjäger Admir Mehmedi wegen einer Erkältung auszufallen und auch Innenverteidiger Pavel Krmas ist nach einem Faserriss im Adduktorenbereich definitiv noch nicht wieder einsatzbereit. Damit sinkt der Altersdurchschnitt der Breisgauer nochmal, die das jüngste Team der Bundesliga stellen. Ein Lichtblick für Trainer Christian Streich ist allerdings die Rückkehr nach einer Gelbsperre von Kapitän Julian Schuster, der in Stuttgart dem Aufbauspiel deutlich fehlte.

Hält Freiburger Serie?

Mut müsste dem SCF der Blick auf vergangene Partien geben. Freiburg ist seit 1986 in 18 Pflichtspielen gegen Braunschweig ungeschlagen und gewann sogar die erste Begegnung beider Mannschaften in der 1. Bundesliga im Eintracht-Stadion (1:0). Allerdings reist der BTSV mit viel Rückenwind und Domi Kumbela an, der in den letzten neun Partien sieben Tore erzielte. Aber auch er konnte nicht verhindern, dass Braunschweig keines der letzten zehn Auswärtsspiele gewinne konnte. Freiburg selbst ist akut abstiegsgefährdet und benötigt ebenfalls einen Sieg. Mit drei Punkten könnten die Breisgauer den Abstand zum Tabellenletzten auf sieben Zähler vergrößern und auf Platz 13 klettern.

 

Die Chance auf einen Sieg von Sorgs (r.) Freiburgern stehen gut – zumindest laut Buchmachern. Getty Images

Die letzten sechs Aufeinandertreffen gewann Freiburg. Einen weiteren Sieg bewerten die Buchmacher mit einer 2,0-Durchschnittsquote. Ein Unentschieden (ø-Quote 3,44) oder ein Sieg der Gäste (ø-Quote 3,66) werden ähnlich bewertet, aber durchaus beachtenswert. Immerhin fielen in acht der letzten zehn Heimspiele über 2,5 Tore – nicht immer zu Gunsten der Hausherren –, obwohl die direkten Begegnungen nur selten Tor reich endeten. Zu beachten ist ebenso die Ungeschlagen-Serie der Freiburger. Die Doppelte Chance (1X) wäre eine Absicherung mit Tendenz zu Freiburg.  Beide Teams tun sich schwer bei der Vermeidung von individuellen Fehlern, wodurch eine eher zerfahrene Partie entstehen könnte. Freiburg wird dabei seine Stärken in der Balleroberung sowie dem Umschaltspiel einbringen können. Eine der Stärken beider Teams ist zudem die Verteidigung der Führung. Der erste Treffer könnte daher entscheidend sein.

Fazit zu Freiburg – Braunschweig am 12.04.14

Das Duell Freiburg gegen Braunschweig ist ein wahrer Abstiegskracher. Ausgerechnet nachdem die Breisgauer gegen einen direkten Konkurrenten verloren, reisen die durch einen Derbysieg beflügelten Braunschweiger an. Für Braunschweig spricht die aktuelle Form. Für Freiburg die Bilanz vor heimischen Publikum. Obwohl es beide Mannschaften nicht vorwärts bringt, drängt sich ein Unentschieden auf, trotz eines von den Wettanbietern favorisierten Heimsieg.

Aktuelle Wettquoten SC Freiburg vs. Eintr. Braunschweig

Sieg SC Freiburg 2,00 @Interwetten
Unentschieden 3,50 @BetVictor
Sieg Eintr. Braunschweig 3,80 @bet-at-home

Wir tippen auf einen knappen Heimsieg.

[widget id=“rw_display_widget-2″]