Europa League Sieger 2018/19 Wetten

Prognose, Quoten & Tipps zur Europa League

Der ehemalige UEFA-Cup geht in seine 10. Saison unter dem Namen Europa League. 6-mal ging in dieser Zeit der Titel nach Spanien (FC Sevilla, Atletico Madrid je 3), 2-mal konnten mit dem FC Chelsea und Manchester United Engländer den Pokal holen und einmal ging er nach Portugal zum FC Porto.

Jetzt auf den EL-Sieger wetten!

Wer zwischen den Briten und Iberen den Titelgewinn dieses Mal unter sich aus macht oder ob in der Saison 2018/19 ein anderes Team einen neuen Punkt auf die Landeskarte der Sieger setzen kann, checken wir jetzt für Euch. Am Ende erhaltet Ihr zudem eine Prognose für Eure Langzeitwette.

Alexandre Lacazette (Arsenal) zieht ab, Gary Cahill (Chelsea) versucht zu blocken
Werden die Engländer den Cup-Sieg unter sich ausmachen? ©imago/Colorsport

Wie stehen die Quoten?

WettanbieterSiegerQuote 
interwettenFC Chelsea6.50Jetzt wetten!
interwettenFC Arsenal8.50Jetzt wetten!
interwettenFC Sevilla13.50Jetzt wetten!
interwettenAC Milan20.00Jetzt wetten!
interwettenBayer Leverkusen20.00Jetzt wetten!

Wer ist Favorit?

Trotz Gewinns des FA Cups war die Saison 2017/18 eher eine verkorkste für den FC Chelsea. Hatten sich die „Blues“ ein Jahr zuvor noch die Zeit ohne Europacup durch die Meisterschaft versüßt, konnten sie sich in der vergangenen Saison wieder nicht für die Champions League qualifizieren. Eigentlich ein No Go für Chelsea.

Nun heißt es: nur Europa League. Doch es gilt, daraus das Beste zu machen. So wie in der Saison 2012/13, in der man als Dritter der Champions League-Gruppenphase in die Europa League „abstieg“. Damals gewann man die Trophäe am Ende.

Mehr als 5 Jahre später sind mit David Luiz, Eden Hazard, César Azpilicueta, Gary Cahill und Victor Moses noch einige der damaligen Europacupsieger an Bord. Wie gewohnt hat der FC Chelsea mit dem neuen Trainer Maurizio Sarri einen sehr starken Kader zusammen, der auch in der Euro League seines Gleichen suchen wird. Interwetten setzt eine Quote von 6,50 an.

Die Jäger

Der erste Jäger kommt ausgerechnet aus derselben Stadt: der FC Arsenal. Und auch bei den Gunners ist eine Saison ohne Champions League stets eine Enttäuschung. Selbst wenn die Euro League nun schon eine alte Bekannte ist. Letztes Jahr scheiterte man im Halbfinale am späteren Sieger Atletico Madrid.

Die Post-Wenger-Zeit soll nun – nach dem zweimaligen Verpassen der Champions League – mit dem großen internationalem Trostpflaster in Form der Europa League-Trophäe starten. Die Möglichkeiten stehen gut, die Mannschaft ist stark und Neu-Trainer Unai Emery weiß, wie man die Euro League gewinnt. Die Quote auf einen Arsenal-Pokalgewinn: 8,50.

Denn das gelang dem Trainer dreimal in Folge (2014, 2015, 2016) mit dem Prototypen der Euro League-Mannschaften und zweiten großen Jäger, dem FC Sevilla. Im Gegensatz zu den beiden Zuvorgenannten, kann man fast sagen, dass eine Euro League-Saison ohne den FC Sevilla gar keine richtige wäre.

Bei all der Erfahrung und all den Siegen, die der Verein in diesem Wettbewerb gesammelt hat, ist es nur logisch, dass die Andalusier auchin der Saison 2018/19 wieder zum Kreis der Favoriten zählt. So steht die Quote bei 13,50.

In Lauerstellung

Mit dem AC Mailand befindet sich ein weiterer renommierter Klub unter den Anwärtern. Klar, Milan leidet schon seit längerer Zeit an einer Durststrecke, doch hat man sich dort trotz des Abgangs von Leonardo Bonucci u.a. mit Mattia Caldera und insbesondere Gonzalo Higuaín hervorragend verstärkt. Die Quote auf Milans Titelgewinn liegt bei 20,00.

Dass Bayer 04 Leverkusen so schwach in die Saison startet, hätte wahrscheinlich niemand vermutet – auch der Verein selbst nicht. Die Mannschaft hat eine hohe individuelle und spielerische Klasse zu bieten. Wenn sie diese (wieder) abrufen, dann können sie im Konzert der Europa League-Großen mithalten. Bayers Quote: 20,00.

Fazit & Prognose: Wer wird Europa League-Sieger?

Ob es ein Finale Chelsea gegen Arsenal geben wird, kommt natürlich auch auf das Losglück an. Der FC Chelsea zeigt schon früh in der Saison, dass mit dem Team zu rechnen sein wird – in Liga und im Pokal. Daher tippen wir, die „Blues“ werden am Ende die Trophäe ein zweites Mal in die Luft stemmen.

Jetzt auf den EL-Sieger wetten!