Deutscher Meister 2018/19 Wetten

Prognose, Quoten & Tipps zur Bundesliga

Das halbe Dutzend hat der FC Bayern in der vergangenen Saison vollgemacht – 6 Meistertitel in Folge. Und wer kann den deutschen Rekordmeister bloß auf seinem Weg zur siebten Meisterschaft nacheinander stoppen? Es darf ja gerne mal wieder ein bisschen Spannung sein im Titelkampf.

Jetzt auf den Meister wetten!
Das gewohnte Bild der letzten Jahre: Die Bayern-Kicker nehmen die Schale entgegen. @imago/Lackovic

Die Bayern scheinen – wie immer – wieder das Maß aller Dinge zu sein. Doch wie vor allem die deutsche Nationalmannschaft bei der diesjährigen WM zeigte: Favoriten können straucheln und letztlich auch fallen.

Daher haben wir die Spitzenteams der Bundesliga einmal genauer unter die Lupe genommen und für diese einen Ausblick in Sachen Meisterschaft gewagt. Außerdem findet Ihr eine Auflistung der entsprechenden Wettquoten, mit denen Ihr Eure Langzeitwette planen könnt.

Der Favorit – FC Bayern München

Klar, der FC Bayern ist und bleibt der große Favorit. Das zeigt allein die extrem niedrige Quote von 1.13 auf einen Meistertitel der Bayern. Das liegt zum einen an der großen individuellen Klasse des Rekordmeisters und zum anderen am sehr gut wirkenden Teamgeist.

Große Investitionen auf dem Transfermarkt blieben diese Saison aus. Trotzdem stießen mit dem ablösefreien Leon Goretzka (Schalke) und der zuvor verliehene Serge Gnabry (Hoffenheim) zwei Spieler hinzu, die den Meister verstärken. Zumal diese beiden auch ihre Chance nutzen wollen, wichtiger Bestandteil des Neuaufbaus der deutschen Nationalmannschaft zu werden.

Der neue Trainer Niko Kovac hat sich schnell eingelebt. Immerhin kennt er den Verein ja noch aus aktiver Zeit. Auch die Spieler scheinen ihm bestens zu folgen. Ein Autoritätsproblem dürfte der Deutsch-Kroate auf keinen Fall bekommen.

WettanbieterMeisterQuote 
betssonFC Bayern1.13Jetzt wetten!
betssonBVB9.00Jetzt wetten!
betssonLeipzig31.00Jetzt wetten!
betssonSchalke34.00Jetzt wetten!
betssonLeverkusen41.00Jetzt wetten!
betssonHoffenheim101.00Jetzt wetten!
betssonFrankfurt201.00Jetzt wetten!
betssonGladbach201.00Jetzt wetten!

Der Herausforderer – BVB

2018/19 ist Borussia Dortmund mal wieder Herausforderer Nummer 1 der Bayern. Der neue Trainer Lucien Favre hat wieder mächtig Leben reingebracht in die Truppe aus dem Ruhrpott. Allerdings sind die Dortmunder wenn es nach den Quoten geht bereits weit abgeschlagen hinter dem FCB: 9.00 lautet die Meister-Quote auf die Schwarz-Gelben.

Gefühlt fehlt den Dortmundern aktuell vor allem ein echter Knipser, der den BVB auf Augenhöhe mit den Bayern schießen könnte. Gelingt es Maximilian Philipp aus der Not eine Tugend zu machen und sich so bestens als Mittelstürmer zu beweisen, ist für Dortmund ein Angriff auf die Meisterschale keineswegs ausgeschlossen. Dass er durchaus eiskalt vorm Tor ist, hat er letzte Saison insbesondere vor seiner langen Verletzung bewiesen.

Christian Pulisic und der BVB wollen auch in der Tabelle endlich mal wieder der Konkurrenz davonlaufen. ©imago/Sven Simon

Weitere Anwärter – Leipzig, Schalke & Leverkusen

RB Leipzig will nach dem sechsten Platz der vergangenen Saison wieder Richtung Champions League schauen. Bei einem starken Lauf und einem bayerischen Schwächeln werden die Roten Bullen zumindest heimlich auch den Platz an der Sonne anpeilen. Dass sie durchaus in der Lage dazu sind, haben sie ja bereits vor zwei Jahren als Vizemeister bewiesen.

Der Abgang von Naby Keita konnte bisher aber noch keineswegs kompensiert werden. Zwar stieß Emil Forsbergs Entscheidung, noch ein Jahr bleiben zu wollen, bei den Sachsen zwar auf große Freude, doch die personelle Decke im Mittefeld ist qualitativ doch noch etwas dünn, sobald jemand aus der ersten Reihe ausfällt. Die Quote auf die Meisterschaft liegt daher auch bei einer hohen 31.00.

Königsblau hat endlich wieder Grund zur Freude. Nach langer Durststrecke ist der FC Schalke 04 zurück in der Königsklasse. Und das gibt dem gesamten Umfeld ordentlich Auftrieb. Großen Anteil an der aktuellen Erfolgswelle hat Trainer Domenico Tedesco.

Der 32-Jährige weiß genau, wo er seine Schützlinge zu packen hat, um sie bestmöglich zu motivieren und wie er seine Wunschspieler überzeugen kann, sich das Trikot der Knappen überziehen zu wollen. Bei Schalke folgt seit langem alles mal wieder einem Plan.

Auch im erweiterten Kreis der Meisterschaftsanwärter zu finden: Bayer 04 Levenkusen. Das junge offensive Mittelfeld um Kai Haverts, Leon Bailey, Julian Brandt und Paulinho birgt riesiges Potenzial. Dazu erfahrene Recken wie die Bender-Zwillinge, Aránguiz und Volland. Die Mischung stimmt bei der Werkself.

Gemessen an den Leistungen der Rückrunde haben die Leverkusener das Zeug für die Plätze ganz vorne. Sie müssen ihte Leistung aber auch endlich einmal kompensieren dauerhaft abrufen. Ob es dieses Jahr schon so weit ist? Die Meister-Quote der Werkself wird bei 41.00 taxiert.

Fazit & Prognose: Wer wird Deutscher Meister?

Wir würden es gerne, aber wir können niemanden überraschen: Bayern München wird Deutscher Meister 2018/19.

Wie in den vergangenen Jahren sieht man in erster Linie Chancen für die Verfolger, sollten dem FCB Leistungsträger mal über einen längeren Zeitraum ausfallen. Natürlich ist auch das Alter der beiden Granden Franck Ribery und Arjen Robben ein „Angriffspunkt“. Wer einen Außenseiter-Tipp sucht: Wir empfehlen Schalke 04 in den Wettschein zu legen, das mit einem guten Trainer, mannschaftlicher Geschlossenheit und dem nötigen Kampfgeist überzeugt.

Jetzt auf den Meister wetten!