Deutscher Meister 2017/18 Wetten

Prognose, Quoten & Tipps zur Bundesliga

Die 55. Bundesligaspielzeit steht vor der Tür – und die Fans in Fußball-Deutschland fragen sich, wer die Bayern stoppen kann. In der letzten Saison konnte der Rekordmeister den 5. Meistertitel in Folge feiern, ärgster Widersacher war dabei Liganeuling RB Leipzig. Doch welches Team kann dem FCB in der anstehenden Runde gefährlich werden?

 Jetzt auf Meister wetten!
Jubelt Ancelotti wieder? Jetzt auf Meister 2018 wetten
Holt sich FCB-Coach Carlo Ancelotti mit seinem Team erneut die Schale? ©Imago/Sven Simon

Die vergangene Saison hat allerdings gezeigt, dass einige Mannschaften dazu in der Lage sind, in die obere Tabellenregion vorzudringen. Hoffenheim beispielsweise schaffte den Sprung in die CL-Qualifikation. Dennoch stehen nach wie vor Teams wie Dortmund, Gladbach, Schalke, Leverkusen oder Köln an der Spitze der Liste potentieller Verfolger.

Wir haben die anstehende Spielzeit für Euch analysiert und wagen abschließend eine Prognose im Hinblick auf den kommenden Meister. Passend dazu erhaltet Ihr eine Übersicht mit Wettquoten, wenn Ihr im Vorfeld Langzeitwetten platzieren wollt!

Der Favorit – FC Bayern München

Auch wenn die Saisonvorbereitung sehr durchwachsen verlief, geht der FC Bayern München natürlich als Favorit ins Rennen. Personell hat die Elf von Trainer Carlo Ancelotti mehrere neue Akteure hinzugewonnen, mit Corentin Tolisso und James Rodriguez konnte die Kaderqualität erneut erhöht werden.

Sicherlich muss die Hierarchie im Team nach den Abgängen von Xabi Alonso und Philipp Lahm neu konstruiert werden, dies sollte allerdings nur eine Frage der Zeit sein. Den 28. Meistertitel vor der Brust, visiert der FCB sicherlich wieder den Triple-Gewinn, bestehend aus Meisterschaft, Pokal und Champions League an.

Auch die Buchmacher sehen die Mannen von der Säbener Straße als heißen Anwärter auf den Titel an, beim Anbieter tipico steht die Quote derzeit bei 1.14.

Die Herausforderer – BVB & RB Leipzig 

Der zweite Rang der „Roten Bullen“ sollte nicht als Ausrutscher gewertet werden, auch in der neuen Saison werden die Leipziger in der Tabelle oben mitmischen. Interessant wird zu beobachten sein, wie das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl die zusätzliche Belastung durch die Königsklasse wegsteckt.

RB Leipzig hat seinen Kader in der Breite deutlich verstärkt, um in allen Wettbewerben eine Rolle spielen zu können. Dennoch wird das Team derzeit nur mit einer 21.00-Quote taxiert.

Keita, Leipzig, und Reus, BVB, um Duell um den Ball
Für Leipzig und den BVB dürfte es erneut nur um Rang 2 gehen. ©Imago/Sven Simon

Besser stehen da die Chancen von Borussia Dortmund, bei einem Tipp auf den BVB wartet eine 8.00-Quote. Doch auch in Westfalen verlief die Vorbereitung nicht optimal, das Team und der neue Trainer Peter Bosz benötigten einige Wochen zur Eingewöhnung.

Punktuell hat der BVB seinen Kader verstärkt, für alle Mannschaftsbereiche konnte mindestens ein neuer Akteur verpflichtet werden. Mit Mario Götze durfte der neue Coach zudem einen weitere „Neuzugang“ im Team begrüßen, der Nationalspieler kehrte nach wochenlanger Auszeit zurück.

BuchmacherMeister TippQuote 
tipicoBayern1.14Jetzt wetten!
tipicoBVB8.00Jetzt wetten!
tipicoLeipzig21.00Jetzt wetten!
tipicoSchalke67.00Jetzt wetten!
tipicoLeverkusen67.00Jetzt wetten!
tipicoHoffenheim81.00Jetzt wetten!

Weitere Anwärter – Gladbach, Köln, TSG, Schalke & Leverkusen

Zum erweiterten Kreis zählt sicherlich auch Borussia Mönchengladbach. Das Team von Trainer Dieter Hecking hat sicherlich den Vorteil, nur in der Liga und im Pokal aktiv zu sein. Im Gegensatz dazu, müssen Köln und Hoffenheim auch international ran.

Während Gladbach eine 101.00-Quote auf den Meistertitel erhält, stehen der FC Schalke, Bayer 04 Leverkusen und die TSG 1899 Hoffenheim in dieser Hinsicht vor der Fohlenelf.

Schalke wird hinter dem FCB, dem BVB und RB Leipzig als viertstärkstes Team eingestuft, die Quote beläuft sich dabei auf 67.00. Auch die Werkself aus Leverkusen weist diese Quote auf.

Bei der TSG aus Hoffenheim bleibt die Frage, wie die Nagelsmann-Elf die internationale Belastung wegstecken wird. Die Buchmacher sehen eine Quote von 81.00 vor.

Auch beim 1. FC Köln bleibt abzuwarten, ob die Geißböcke die starken Leistungen aus der Vorsaison wiederholen können. Ein Quote von 251.00 deutet jedoch darauf hin, dass die Elf von Trainer Peter Stöger eher im Mittelfeld landen wird.

Fazit & Prognose: Wer wird Deutscher Meister?

Der klare Favorit kommt mal wieder aus München. Denn während Leipzig erstmals auch europäisch unterwegs ist und sich der BVB in der neuen Konstellation noch finden muss, ist beim FCB alles unverändert geblieben. Die Mannschaft weiß mit der Belastung und dem Druck umzugehen, zudem wurde der Kader auch im Hinblick auf die vielen englischen Wochen sowohl qualitativ als auch quantitativ vergrößert.

Während sich der BVB mit RB Leipzig um den zweiten Platz streiten wird, ist das Rennen um die weiteren internationalen Plätze komplett offen. Hier erheben gleich mehrere Teams Ansprüche. Gladbach, Schalke und Leverkusen dürften einen kleinen Vorteil haben.

 Jetzt auf Meister wetten!