Bundesliga Torschützenkönig 2018/2019 Wetten

Prognose, Tipps & Quoten

Fast doppelt so viele Tore wie der Zweitplatzierte in der Torschützenliste, Nils Petersen (15 Treffer), schoss Robert Lewandowski (29 Tore) in der vergangenen Saison. Wird es dieses Jahr wieder so einsam an der Spitze oder können die Herausforderer wie Timo Werner oder Kevin Volland dem Polen die Torjägerkanone streitig machen?

 Jetzt auf Torschützenkönig wetten!
Kevin Volland im Zweikampf mit Robert Lewandowski. Jetzt auf den Torschützenkönig der Saison 2018/19 wetten
Kann Kevin Volland (l.) Bayerns Robert Lewandowski einholen? ©Imago/ActionPictures

Wir haben uns die Favoriten auf den Torschützenkönig 2018/19 genau angeschaut, was auch für Managerspiele wie comunio oder den kicker Manager interessant ist. Dabei zeigen wir Euch zudem, wie die Quoten auf die potenziellen Gewinner der Torjägerkanone lauten. Am Ende geben wir Euch einen Tipp, für Eure Langzeitwette.

Der Favorit: Robert Lewandowski

Wer in den letzten drei Saisons einmal 29 und zweimal 30 Tore geschossen hat, gilt natürlich auch in der anstehenden Saison 2018/19 als absoluter Top-Favorit auf die Torschützenkrone. Der Fakt, dass es sich dabei um Bayerns Mittelstürmer Robert Lewandowski handelt, wird wenige überraschen.

Wer dachte, dass die fehlende Konkurrenz durch den Abgang Aubameyangs auf Dortmunder Seite einen Motivationsverlust beim polnischen Nationalspieler bedeuten könnte, der irrte. Gemessen an seiner Einsatzzeit benötigte Lewandowski gerade mal 75 Minuten pro Torerfolg.

Auch ohne diese Erfolgsbilanz wäre die Torgarantie des deutschen Serienmeisters mit großer Sicherheit schon der große Favorit. Diese beeindrucken Zahlen tragen jedoch dazu bei, dass die Quote auf einen Torschützenkönig Lewandowski gerade mal bei 1.30 liegt.

WettanbieterTorschützenkönig Quote 
InterwettenLewandowski1.30Jetzt wetten!
InterwettenWerner8.25Jetzt wetten!
InterwettenVolland20.00Jetzt wetten!
InterwettenWagner20.00Jetzt wetten!
InterwettenGomez20.00Jetzt wetten!
InterwettenKramaric21.00Jetzt wetten!
InterwettenPetersen25.00Jetzt wetten!
InterwettenMüller26.00Jetzt wetten!

Der Jäger: Timo Werner

Der erste Verfolger Lewandowskis heißt Timo Werner. Immerhin hat der 22-Jährige schon oft genug seine Kaltschnäuzigkeit vorm gegnerischen Kasten bewiesen. Mit 13 Treffern in 12 Spielen blieb er 2017/18 allerdings deutlich hinter der Bilanz Lewandowskis. So folgt er auch bei den Wettanbietern quotentechnisch mit 8.25 recht klar auf Platz zwei.

Allerdings ist davon auszugehen, dass der deutsche WM-Teilnehmer trotz seiner jungen Jahre immer mehr zum Führungsspieler der Sachsen avanciert, so dürften auch die Elfmeter wieder vermehrt über ihn gehen. Letzte Saison schoss er in der Bundesliga lediglich 2 von 5 Elfern, die Leipzig bekam. Außerdem: In der letzten Spielzeit wurde Werner häufiger von Verletzungen geplagt. Bleibt er diesmal fit, könnte er über die 20-Tore-Marke kommen.

Timo Werner jubelt für RB Leipzig. Jetzt auf den Torschützenkönig der Saison 2018/19 wetten
Wie oft darf Timo Werner (l.) in der Saison 2018/19 jubeln? ©Imago/MIS

Heiße Anwärter: Kevin Volland und Mario Gomez

Als erste Anwäter hinter dem Favoriten und seinem Verfolger haben wir einen, der unbedingt dauerhafter Bestandteil der deutschen Nationalmannschaft werden möchte und einen, der seine Zeit dort gerade erst beendet hat.

Leverkusens Kevin Volland konnte sich letzte Saison mit 14 Treffern in der Torschützenliste eintragen. Ein Wert, den er zum Sieg in dieser Wertung sicher noch etwas ausbauen muss. Was ihm aufgrund seiner Wichtigkeit für die Werkself in der Offensive aber auch gelingen kann. Problematisch könnte es natürlich werden, sollte er eher als Zuarbeiter für Lucas Alario oder dessen Stellvertreter Isaac Kiese Thelin dienen. Mit 20.00 ist die Quote auf Volland sehr hoch festgelegt.

Dass Mario Gómez trotz seiner zuletzt unglücklichen Zeit beim VfL Wolfsburg nichts von seiner Treffsicherheit verloren hat, konnte er mit seinen 8 Toren in 16 Spielen für den VfB Stuttgart klar beweisen. Nun haben die Schwaben personell gut zugelegt, weshalb Gomez auf noch mehr Torvorlagen hoffen darf. Dass er diese zu verwerten weiß, hat er bereits bewiesen, so dass wir auf jeden Fall davon ausgehen, dass der Angreifer zweistellig trifft.

Weitere Kandidaten: Sandro Wagner, Andrej Kramaric, Nils Petersen und Thomas Müller

Für Sandro Wagner gilt, sollte er – weshalb auch immer – auf längere Sicht Robert Lewandowski ersetzen müssen, so steigt er automatisch in den Dunstkreis der Favoriten auf die Torjägerkanone auf. Dass Wagner auch beim FCB funktioniert, bewies er mit 8 Toren in nur 14 BL-Spielen der letzten Saison für den Rekordmeister.

Die Hoffenheimer Offensiv-Allzweckwaffe Andrej Kramaric darf in diesem erlauchten Kreise nicht fehlen. Immerhin ist der kroatische Vize-Weltmeister bei den Kraichgauern auch zuständig für Freistöße und Elfmeter. Seine 13 Saisontreffer letzte Saison gelangen ihm allerdings ohne einen einzigen Elfmeterversuch.

Die Freiburger Lebensversicherung Nils Petersen darf natürlich ebenfalls nicht vergessen werden. Vieles im Offensivspiel beim SC Freiburg lastete in der Vergangenenheit auf den Schultern des 29-Jährigen. Und das wird sich auch in der Saison 2018/19 nicht ändern. Immerhin genießt der Führungsspieler höchstens Vertrauen bei seinem Trainer Christian Streich.

Last but not least sollten auch Thomas Müller (Außenseiter-)Chancen eingeräumt werden. Letzte Saiosn tat sich der Münchner in erster Linie als Vorbereiter hervor: 16 Vorlagen gelangen ihm. Doch gerade in der zweiten Saisonhälfte bewies Müller wieder mehr Torhunger. Es ist davon auszugehen, dass er diesen Appetit so schnell nicht verloren hat. Auf Müller geben die Wettanbieter eine Quote von 26.00.

Fazit & Prognose: Wer wird bester Torschütze?

Keine Frage – es wird kein Weg an Robert Lewandowski vorbeiführen. Mit einer 1.30-Quote lohnt sich ein Tipp auf den Torjäger der Bayern nur bedingt. Stattdessen könnten sich die hohen Quoten auf Timo Werner oder auch Mario Gomez rentieren.

Vor allem letzterer hat Knipser-Qualitäten und spielt in einem System auf den alles auf ihn ausgelegt ist. Wenn Lewandowski nicht wie in den letzten Jahren mindestens 29 Tore schießt, könnte Gomez ihm den Rang als Top-Torjäger Deutschlands streitig machen.

 Jetzt auf Torschützenkönig wetten!