Bundesliga Absteiger Wetten

Wetten auf Absteiger 2017 

Prognose, Quoten & Tipps zur Bundesliga

Da die Entscheidung um die Deutsche Meisterschaft seit Jahren nur so mittelmäßig spannend ist, finden viele Fans den Abstiegskampf inzwischen deutlich interessanter. Am Ende der vergangenen Saison erwischte es mit dem VfB Stuttgart und Hannover 96 zwei absolute Traditionsvereine – auch in diesem Jahr muss vielleicht wieder einer dran glauben.

Die besten Quoten für Absteiger-Wetten – Hier sichern!  Reicht es für Aytac Sulu (Mitte) und Darmstadt für ein weiteres Jahr in der Bundesliga? ©Imago

Der erste Abstiegskandidat ist für viele der SV Darmstadt 98, der vor dem schwierigen 2. Jahr in der Bundesliga steht. Wer sich unserer Meinung nach noch Sorgen machen muss, erfahrt Ihr in unserer Prognose für die Saison 2016/17. Wir geben erste Tipps ab & zeigen Euch, wo Ihr die Top-Quoten für Langzeitwetten auf Absteiger findet!

Abstiegskandidat Nummer 1 – SV Darmstadt 98

Nach dem Durchmarsch von 3. in 1. Liga waren die „Lilien“ schon vergangenes Jahr der größte Abstiegskandidat, aber sie haben alle überrascht: Darmstadt sammelte starke 38 Punkte ein und landete letztlich auf Platz 14. Jetzt wird der Klassenerhalt aber ungleich schwieriger, denn nicht nur Erfolgstrainer Dirk Schuster hat den Verein verlassen.

Auch wichtige Stützen wie Sandro Wagner, Christian Mathenia und Konstantin Rausch sind weg. Ob die Neuzugänge Daniel Heuer-Fernandes, Alexander Milosevic, Änis Ben-Hatira, Sven Schipplock und Laszlo Kleinheisler wirklich adäquate Ersatzleute sind, müssen sie erst noch unter Beweis stellen. Setzt Ihr auf den SVD als Absteiger, bekommt Ihr bei NetBet eine Quote von 1,57.

Akut gefährdet – Freiburg & Ingolstadt 

Aufsteiger wie der SC Freiburg gehören immer zu den Abstiegskandidaten, außer man heißt RB Leipzig. Die Breisgauer haben aber einen Trumpf: Das Team von Christian Streich ist eingespielt, hat mit Immanuel Höhn nur einen Stammspieler abgegeben. Allerdings hat sich der SCF hauptsächlich mit Zweitliga-Spielern wie Janik Haberer, Manuel Gulde und Onur Bulut verstärkt. Das kann in die Kurve gehen. Wetten auf Freiburg bringen Euch bei expekt den 2,75-fachen Ertrag.

Der FC Ingolstadt hat ähnlich wie Darmstadt ein starkes erstes Bundesliga-Jahr hinter sich, aber auch hier hat es einen Trainerwechsel (Markus Kauczinski ersetze Markus Weinzierl) gegeben. Zudem hat der FCI mit Benjamin Hübner, Danny da Costa und Ramazan Özcan drei sehr wichtige Leute verloren. Man darf gespannt sein, wie es in Ingolstadt weiter geht. Setzt Ihr auf den Abstieg, gibt es bei NetBet eine 3,20-Quote.

BuchmacherAbsteiger TippQuote 
NetBetDarmstadt 981,57Hier wetten!
expektSC Freiburg2,75Hier wetten!
NetBetFC Ingolstadt3,20Hier wetten!
expektEintracht Frankfurt5,00Hier wetten!
NetBetWerder Bremen10,00Hier wetten!
expektHamburger SV8,00Hier wetten!
NetBetHertha BSC6,00Hier wetten!

Welche Teams müssen noch zittern?

Eintracht Frankfurt hat sich in der abgelaufenen Spielzeit erst in der Relegation gerettet, der 1. FC Nürnberg schaute in die Röhre. Aber vor Trainer Niko Kovac und seinem Team liegt noch viel Arbeit, das zeigte nicht zuletzt das Beinahe-Aus im DFB-Pokal beim Drittligisten 1. FC Magdeburg. Für einen Tipp auf Frankfurt als Absteiger bietet Euch expekt den 5-fachen Ertrag.

Bei Werder Bremen sollte es diesem Jahr endlich wieder nach oben gehen. Allerdings ist die Euphorie, die durch die Neueinkäufe Max Kruse und Lamine Sané entfacht wurde, nach dem Pokal-Aus in Lotte schon wieder verflogen. Da Kruse jetzt auch noch einige Monate fehlen wird, könnte es eng werden für die „Grün-Weißen“. Seht Ihr das auch so, dann bekommt Ihr bei NetBet eine 10,00-Quote.

Einmal durchpusten: Müssen Pierre-Michel Lasogga und der HSV wieder lange zittern?

Der Hamburger SV hat das Relegations-Triple zwar erfolgreich verhindert, allerdings war auch die vergangene Saison der „Rothosen“ nicht überragend. Mit Neuzugängen wie Filip Kostic, Alen Halilovic und Bobby Wood soll es jetzt wieder aufwärts gehen – das scheint auch möglich, denn mit Ivo Ilicevic hat nur ein wichtiger Mann den HSV verlassen. Setzt Ihr dennoch auf die Hamburger, dann erhaltet Ihr bei expekt eine Quote von 8,00.

Bliebe noch Hertha BSC Berlin, das zuletzt eigentlich eine starke Spielzeit hatte. Am Ende gab es aber 7 Spiele ohne Sieg (5 Niederlagen). Zwar reichte es noch für die Quali zur Europa League, hier scheiterte die „Alte Dame“ aber an Bröndby IF. Es wird schwierig werden, die Leistung aus der Hinrunde des Vorjahres wieder abzurufen – Hertha muss in Sachen Abstieg zumindest aufpassen. Geht Ihr auf Berlin, dann gibt es bei NetBet eine 6,00-Quote.

Fazit & Prognose

Darmstadt ist der heißeste Anwärter auf einen Abstieg, für Ingolstadt & Freiburg wäre der Klassenerhalt ebenfalls ein großer Erfolg. Der HSV wird früher als zuletzt raus sein aus dem Abstiegskampf, Hertha muss lange zittern. Bei Werder und Frankfurt würde es uns nicht wundern, wenn diese Teams den Relegationsplatz wieder unter sich ausmachen.

Die besten Quoten für Absteiger-Wetten – Hier sichern!