FC Bayern – Manchester United

Acht Tage nach dem 1:1 im Hinspiel im Old Trafford empfängt der FC Bayern München am Mittwochabend um 20.45 Uhr (live bei Sky und im ZDF) Manchester United im Rahmen des Rückspiels im Viertelfinale der Champions League. Den schon längst als Deutschen Meister feststehenden Bayern würde nach der Partie auf der Insel schon ein torloses Remis zum Weiterkommen genügen, doch ist das Ergebnis zugleich gefährlich, reist mit Man United doch die beste Auswärtsmannschaft der englischen Premier League an.

Insgesamt ist es das zehnte Duell zwischen dem deutschen und dem englischen Rekordmeister, wobei die bisherige Bilanz inklusive des Hinspiels mit drei Siegen, fünf Unentschieden und zwei Niederlagen leicht für den FC Bayern spricht. In München konnte Man United bei zwei Remis und zwei Pleiten sogar noch nie gewinnen. Bayerns Trainer Pep Guardiola musste sich am Samstag nach dem 0:1 beim FC Augsburg, der ersten Niederlage nach 53 ungeschlagenen Bundesliga-Spielen, Kritik gefallen lassen, weil er nahezu sämtliche Stammkräfte für das Spiel gegen Manchester schonte. Der spanische Fußball-Lehrer, für den es am Mittwochabend “um Tod oder Leben“ geht, kann nun allerdings eine ausgeruhte Elf auf den Platz schicken.

Fragezeichen hinter Rooney

Hoffnungsträger. Wayne Rooney (l.) soll die Bayern um Toni Kroos aus der CL schießen. Getty Images

Nicht mit dabei sind indes die gesperrten Bastian Schweinsteiger und Javi Martinez sowie die verletzten Thiago, Xherdan Shaqiri und Holger Badstuber. Wie Guardiola hat auch sein Kollege David Moyes bei Man United rotieren lassen und auch ohne acht Akteure, die im Hinspiel gegen die Bayern begannen, mit 4:0 bei Newcastle United gewonnen. Wie in Manchester muss Moyes auch in München auf den international nicht spielberechtigten  Juan Manuel Mata sowie auf den verletzten Torjäger Robin van Persie verzichten. Außerdem steht noch ein Fragezeichen hinter dem Einsatz von Wayne Rooney, der in Newcastle wegen Zehenproblemen fehlte. Das Mitwirken des englischen Nationalstürmers wäre indes für United von enormer Bedeutung, muss doch auf jeden Fall ein Tor her, um das Aus im Viertelfinale abzuwenden.

Holt Euch das Triple

Arjen Robben (r.) will sich auf dem Weg zum Triple nicht von Man United stoppen lassen. Getty Images

Weniger der die leicht für den FC Bayern sprechende Bilanz im direkten Duell mit Man United als vielmehr die laufende Saison beider Mannschaften macht den schon feststehenden deutschen Meister gegen den Tabellensiebten der Premier League zum klaren Favoriten, wie sich auch anhand der Wettquoten erkennen lässt. So ist etwa die 1,27 bei Interwetten schon die Höchstquote für Wetten auf einen Bayern-Sieg, während bet365 den Quotenvergleich für Wetten auf Unentschieden mit der 7,0 und für einen Auswärtssieg der Red Devils mit der 12,0 anführt. Trotz der wenigen Torszenen im Hinspiel rechnen die Buchmacher überdies eher mit einer torreichen Partie: so ist die bei den Over/Under-Wetten (Über 2,5) die von tipico stammende Top-Quote 1,50 für Over 2,5 deutlich niedriger als die von Bwin angebotene Höchstquote für Under 2,5. Weil Manchester im Laufe des Spiels zwangsläufig mutiger werden muss, sollte ein frühes Tor ausbleiben, und die exzellente Bayern-Offensive mehr Räume erhalten würde, sind sowohl Wetten auf Over 2,5 als auch auf einen Bayern-Erfolg bei Handicap 0:1 interessant. Für den FC Bayern wäre ein Sieg ein weiterer Schritt Richtung erneutem Triple.

Fans können sich aber bereits mit einer einzigen Wette ihr persönliches Triple sichern. Beim Double/Triple Money Special von bwin könnt ihr beim richtigen Tipp auf den ersten Torschützen Euren Gewinn verdreifachen.

Fazit & Wettquoten zu FC Bayern – Man United am 09.04.14

Der FC Bayern geht zwar als klarer Favorit ins Spiel, doch erwartet die Münchner gegen sicherlich wieder dicht gestaffelte und auf Konter lauernde Gäste aus Manchester ein hartes Stück arbeiten. Viel wird davon abhängen, ob es der Guardiola-Elf gelingt, die erneut zu erwartende Feldüberlegenheit in zwingende Chancen umzumünzen und gleichzeitig die defensive Stabilität zu wahren. Weil die nötige Qualität fraglos vorhanden ist, die Bayern vor Selbstvertrauen strotzen und ein Scheitern der “Über-Bayern“ kaum vorstellbar erscheint, sollte das Münchner Weiterkommen nicht in Gefahr geraten. Je nach Spielverlauf könnte ein Bayern-Sieg auch relativ klar ausfallen.

 

Aktuelle Wettquoten FC Bayern München vs. Manchester United

Sieg FC Bayern München 1,27 @Interwetten
Unentschieden 7,00 @bet365
Sieg Manchester United 12,00 @BetVictor

Wir tippen auf einen Sieg des FC Bayern München.

[widget id=“rw_display_widget-2″]