FC Bayern – Werder Bremen

Nach der 0:1-Niederlage im Halbfinal-Hinspiel der Champions League bei Real Madrid steht für den FC Bayern München am Samstag (live bei Sky ab 15.30 Uhr) zum drittletzten Mal in dieser Saison Alltag auf dem Programm. Der SV Werder Bremen gastiert in der Allianz ArenaDie schon seit Wochen als Meister feststehenden Bayern haben am vergangenen Wochenende mit dem 2:0 bei Eintracht Braunschweig nach zuvor drei sieglosen Bundesliga-Partien wieder einmal gewonnen, während Bremen mit dem 3:1 gegen die TSG 1899 Hoffenheim einen riesigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht hat. Um ganz sicher für ein weiteres Jahr im Oberhaus planen zu können, benötigt Bremen aber noch einen Punkt.

Rotiert Pep für Real?

Startelf-Kandidat. Bayerns Pizarro (l.) will sein Torekonto gegen Ex-Klub Bremen ausbauen. Getty Images

Obwohl es in den vergangenen Wochen unter anderem beim FC Augsburg (0:1) schief gegangen ist und reichlich Kritik hervorgerufen hat, wird Bayern-Coach Pep Guardiola mit Blick auf das Rückspiel am Dienstag gegen Real Madrid vermutlich wieder rotieren und den Großteil seiner Stars schonen. Der rotgesperrte Rafinha kann indes ebenso wenig auflaufen wie die verletzten Thiago, Xherdan Shaqiri und Tom Starke. Beim SV Werder hat Trainer Robin Dutt abgesehen von Kapitän Clemens Fritz, den Theodor Gebre Selassie ersetzen dürfte, alle Stammkräfte an Bord und folglich wenig Grund, seine Erfolgself der vergangenen Woche groß umzubauen. Um in München bestehen zu können, muss aber vor allem auch die Einstellung stimmen und die Werder-Elf von der ersten Minute an mit Leidenschaft dagegen halten. Andernfalls reicht es selbst gegen deutlich schwächere Gegner nicht, wie diese Saison schon mehrfach gezeigt hat.

Mister 1:0. Mario Mandzukic (r.) will die Bayern auch gegen Bremen wieder in Front schießen. Getty Images

Trotz des so gut wie sicheren Klassenerhalts will Bremen die Partie in München mit dem nötigen Ernst angehen und versuchen, schon beim Rekordmeister den noch fehlenden Zähler zu ergattertn: „Das wird auf jeden Fall keine Kaffefahrt„, betonte der zuletzt starke Philipp Bargfrede gegenüber dem „Kicker„, dass die Werder-Profis die Saison noch nicht abgehakt haben. Im Hinterkopf haben dürften die Bremer sicherlich auch die herbe 0:7-Pleite aus dem Hinspiel sowie das 1:6 beim letzten Auftritt in der Allianz Arena. Derart abschlachten lassen will sich Werder nicht noch einmal und darüber hinaus die ausbaufähige Bilanz von 26 Siegen, 25 Unentschieden und 44 Niederlagen gegen die Bayern verbessern.

Buchmacher erwarten Torfestival

Bei den Buchmachern gilt der FC Bayern gegen Bremen als klarer Favorit. Für Wetten auf einen Heimsieg beträgt die von Interwetten und sportingbet angebotene Höchstquote lediglich 1,22, während mybet schon für ein Unentschieden mit der Quote 7,0 lockt und bet-at-home den Quotenvergleich für einen Bremer Auswärtscoup mit der 12,50 anführt. Deutlich wird beim Blick auf die Quoten für Over/Under Wetten, dass die Buchmacher mit vielen Toren rechnen. Für Over 2,5 beträgt die Top-Quote bei durchschnittlich nur 1,30. Entsprechend fällt natürlich die Quote bei Under 2,5 aus (Ø-3,50). Erwartet wird zudem ein deutlicher Sieg der Bayern. So beträgt die von Interwetten angebotene Höchstquote für einen Heimsieg bei Handicap 0:1 noch immer vergleichsweise niedrige 1,60. Können die Bayern an die Leistungen der meisten Heimauftritte dieser Saison anknüpfen, sind sowohl Tipps auf Heimsieg mit Handicap als auch Wetten auf Over 2,5 interessant.

Mister 1:0 schlägt zu – ihr räumt mehrfach ab

Bereits fünf Mal erzielte Bayern Torjäger Mario Mandzukic das 1:0 und ist damit Bayern bester Führungstor-Schütze. Gelingt ihm das auch gegen defensiv anfällige Bremer, könnt ihr richtig kassieren. Bwin belohnt eine Wette auf den ersten Torschützen sogar mit 2fachem bzw. 3fachem Gewinn, sollte dieser doppelt oder dreifach einnetzen.

Fazit & Wettquoten zu FC Bayern – Bremen am 26.04.2014

Der FC Bayern München wird sich angesichts der heftigen Reaktionen auf die Niederlage in Augsburg auch dann keinen abermaligen Ausrutscher erlauben wollen, wenn einige Stars geschont werden. Letztlich hat aber auch die zweite Garde schon mehrfach gezeigt, in der Bundesliga sichere Siege einfahren zu können und weil bei Bremen trotz aller Beteuerungen durch das praktisch erreichte Saisonziel der letzte Tick Entschlossenheit fehlen dürfte, spricht vieles für einen Sieg der Bayern. Je nach Spielverlauf ist auch eine Klatsche für Bremen nicht ausgeschlossen.

Aktuelle Wettquoten FC Bayern München vs Werder Bremen am 26.04.2014

Sieg FC Bayern München 1,22 @Interwetten
Unentschieden 7,00 @mybet
Sieg SV Werder Bremen 12,50 @bet-at-home

Unser Tipp: Klarer Heimsieg der Bayern.