FC Augsburg – FC Bayern

Am Samstagnachmittag wartet auf den FC Augsburg eine „Mammutaufgabe“. Der frisch gebackene Meister aus München ist zu Gast in der SGL-Arena (15.30 Uhr, live bei Sky), sodass es für den FCA zum Rückrunden-Highlight schlechthin kommt. 67,9 Kilometer Autobahn trennen den FC Augsburg und den FC Bayern München voneinander und spätestens seit dem Erstaufstieg der Augsburger im Jahr 2011 sind die Aufeinandertreffen der beiden Klubs zu einem echten Derby geworden.Das mediale Interesse ist dabei mindestens so groß wie die Favoritenrolle des deutschen Meisters aus München.

Alles spricht für Bayern

Augsburgs Callsen-Bracker (l.) muss sich für einen Punktgewinn gegen Bayern ganz schön strecken.. Getty Images

Der FC Augsburg befindet sich derzeit in einer leichten Formkrise und holte in den letzten fünf Spielen lediglich vier Punkte (Ein Sieg, ein Remis, drei Niederlagen). Die Bayern haben nach wie vor keine einzige Niederlage auf ihrem Konto und kommen im gleichen Zeitraum auf 13 Punkte (Vier Siege, ein Remis). Ein Verweis auf die biblische Geschichte von David gegen Goliath ist hier wirklich nicht übertrieben, schließlich wird FCA-Trainer Markus Weinzierl am Samstag nicht einmal seine beste Elf auf den Platz schicken können. Der FCA hatte zuletzt großes Verletzungspech und muss am kommenden Wochenende unter anderem auf Innenverteidiger Ragner Klavan, Mittelfeldspieler Jan Moravek und Leistungsträger Tobias Werner verzichten. Zudem muss André Hahn gelbgesperrt passen. Die Ausgangssituation könnte aus Augsburger Sicht wirklich besser sein. Hinzukommt, dass die Weinzierl-Truppe in ihrer gesamten Vereinsgeschichte noch nie gegen den FC Bayern München gewinnen konnte.

Augsburg kann Geschichte schreiben

Insgesamt trafen beide Teams wettbewerbsübergreifend zehn Mal aufeinander, wobei diese Statistik sogar bis in das Archiv der Regionalliga und in die Saison 1963/1964 zurückgeht. Nicht eine der bisherigen Begegnungen konnte der FC Augsburg gewinnen und dabei gab es nicht einmal ein Unentschieden für den FCA. Knapp wurde es jedoch zwei Mal in der Saison 2011/2012 als beide Spiele aus Sicht der Augsburger mit 1:2 und nur einem Tor Differenz endeten. Die Augsburger könnten am kommenden Samstag also Vereinsgeschichte schreiben, als äußerst wahrscheinlich ist ein Sieg des FCA jedoch nicht einzuschätzen.

Kann Marwin Hitz die Offensiv-Kanoniere vom FC Bayern zur Verzweiflung bringen? Getty Images

Die Wettanbieter und Buchmacher  haben diesbezüglich äußerst klare Wettquoten veröffentlicht, welche die Favoritenrolle des FC Bayern untermauern. Während für einen Sieg der Münchener Quoten im Bereich von 1,33 (bet365) und 1,40 (BetVictor) angeboten werden, liegt die Höchstquote für einen Heimsieg der Augsburger bei 8,5 (tipico). Wer etwas riskieren will, der kann hier natürlich auch bei einem kleinen Einsatz einen beachtlichen Gewinn erzielen, wesentlich sinnvoller ist es da jedoch, auf ein eventuelles „Schützenfest“ der Bayern zu tippen. Für eine Over/Under-Wette über  3,5 bzw. 4,5 bietet Bwin attraktive Quoten von 2,20 bzw. 3,60. Da kann man nur hoffen, dass sich die Bayern-Offensive, anders als beim 1:1-Unentschieden gegen Manchester United, wieder in Topform befinden wird. Das Hinrundenspiel der laufenden Saison endete aus Münchener Sicht mit einem 3:0-Heimsieg.

Fazit & Wettquoten zu Augsburg – Bayern

Bei dieser Begegnung spricht in Anbetracht der historischen Statistik als auch der aktuellen Form beider Mannschaften alles, aber auch wirklich alles, für einen Auswärtssieg des FC Bayern. Nur wenn die Bayern mit dem Kopf schon beim CL-Rückspiel gegen Manchester United sind und Guardiola einige Stars schont, hat der Underdog aus Schwaben eine kleine Chance auf einen Punktgewinn.

Aktuelle Wettquoten FC Augsburg vs. FC Bayern

Sieg FC Augsburg 8,50 @tipico
Unentschieden 5,00 @bet365
Sieg FC Bayern 1,40 @BetVictor

Wir tippen auf einen klaren Auswärtssieg vom FC Bayern.

[widget id=“rw_display_widget-2″]